- (c) Jamie Oliver / 7 Mal anders / DK Verlag © Jamie Oliver / 7 Mal anders / DK Verlag

Jamie Oliver 7 mal anders - Buchrezension

von Portrait von Christine Pittermann Christine Pittermann
Veröffentlicht am 24. September 2020

Das neue Kochbuch von Jamie Oliver erschienen im DK Verlag heißt Jamie Oliver 7 mal anders. Dieses Buch knüpft thematisch an ein sehr geliebtes und erfolgreiches „5 Minuten Küche“ an.

Jamie hat Menschen wie Ihnen und uns in die Einkaufstüten geschaut, um herauszufinden, welche Lieblingszutaten wir Woche für Woche kaufen. Wir sprechen von den Grundnahrungsmitteln, die wir alle nahezu automatisch in den Einkaufswagen legen – Hühnerbrust, Lachsfilet, Hackfleisch, Eier, Kartoffeln, Brokkoli, um nur einige zu nennen.

Wir haben alle viel um die Ohren, aber gerade deshalb sollten wir nach einem langen Tag in der Arbeit und/oder mit unseren Kindern ein schmackhaftes und nahrhaftes Essen zu uns nehmen. Anstatt zu ändern, was wir kaufen, zeigt uns Jamie neue geniale Ideen wie wir unsere Lieblingszutaten, die Lebensmittel, die es in wirklich jedem Supermarkt gibt, mal ganz anders zubereiten können. Gesunde, schnelle Gerichte familien- und alltagstauglich.

Jamie präsentiert je 7 machbare, aufregende und köstliche Rezepte für 18 Lieblingszutaten und bietet so jede Menge Inspiration, um das eigene Repertoire zu erweitern. Jedes Rezept kommt mit höchstens 8 Zutaten aus. Mindestens 70% der Rezepte sind absolut alltagstauglich: Sie sind einfach umzusetzen und in Bezug auf die enthaltenen Nährstoffe perfekt ausgewogen. Damit sind Sie für jeden Wochentag gerüstet.

Der Autor:

Jamie Oliver wuchs in Clavening einem kleinen Dorf in Essex auf. Dort arbeitete er bereits im Alter von acht Jahren im Pub seines Vaters und erlernte das Kochen. Nach seinem Abschluss am Westminster Catering College in London lebte er ein Jahr in Frankreich und Italien. Zurück in England arbeitete Jamie im Neal Street Restaurant in Covent Garden in London, später im legendären River Café. 1997 wurde er dort von der BBC bei einer Dokumentation über das Londoner Nobelrestaurant per Zufall entdeckt.

1998 erschien die erste Sequenz von Jamie Olivers Kochsendung The Naked Chef auf der BBC, die ihn in kurzer Zeit zum Medienstar machte. Seither ist er regelmäßig im britischen Fernsehen zu sehen und seine Kochshows erzielen Einschaltquoten bis zu 6 Millionen Zuschauer. Seine Sendungen werden in 40 Ländern ausgestrahlt. Auf Deutsch sind seine Serien samstags auf RTL2 zu sehen.

1999 veröffentlichte Jamie sein erstes Kochbuch The Naked Chef, das sich allein in Großbritannien über eine Million Mal verkaufte. Mittlerweile sind neunzehn Bücher in Deutsch erschienen.
2002 eröffnete Jamie sein eigenes Restaurant Fifteen in London. Hier ermöglicht er jungen Arbeitslosen eine Ausbildung zum Koch und hilft ihnen anschließend beim Berufseinstieg. Mittlerweile gibt es das Fifteen in Cornwall, in den Niederlanden und in Australien.

Außerdem eröffnete er im Juni 2008 in Oxford sein erstes Jamie‘s Italian, in dem er seiner Leidenschaft für die klassische italienische Küche frönt. Weitere Restaurants sind geplant. Großen Erfolg hatte auch Jamies Kampagne Feed me better für besseres und gesünderes Essen in englischen Schulküchen. Nun stehen
mehr Geld und Angestellte für die Verpflegung der Kinder zur Verfügung und Junkfood wurde aus den Schulkantinen verbannt.

Jamie lebt mit seiner Frau Jools und seinen fünf Kindern in Essex.

Zum Inhalt:

Nach einer kurzen Einleitung, in der das Konzept des Buchs erklärt wird, folgen 20 Kapitel, davon drehen sich 18 Kapitel um die Lieblingszutaten und die jeweils 7 Rezepte dazu.

Jamie Oliver / 7 Mal anders / DK VerlagJamie Oliver / 7 Mal anders / DK Verlag

Von schön schlichten einfachen Rezepten bis zu etwas aufwendigeren ist alles dabei. Es gibt eine Einkaufsliste in Bildern am Rand jedes Rezeptes. Minimaler Aufwand, wenige Zutaten und maximaler Geschmack. Das macht ganze 126 neue kreative und vor allem ziemlich leckere Rezepte, die darauf warten ausprobiert zu werden. Ob Gemüse wie Avocado, Brokkoli, Süßkartoffeln, Kartoffeln, Paprika oder Pilze wie auch Fleisch wie Hähnchen, Fisch, Steak oder Schwein. Rezepte wie knusprig gebratener Lachs süßsauer, Süßkartoffel-Chowder, Rindfleischtopf mit Guinness und vieles mehr laden wirklich zum nachkochen ein.  

Hier mal ein paar Einblicke ins Buch:

Süßkartoffel-Chowder

Jamie Oliver / 7 Mal anders / DK VerlagJamie Oliver / 7 Mal anders / DK Verlag

Bratwurst Calzone

Jamie Oliver / 7 Mal anders / DK VerlagJamie Oliver / 7 Mal anders / DK Verlag

Superschnelle Fisch Tajine

Jamie Oliver / 7 Mal anders / DK VerlagJamie Oliver / 7 Mal anders / DK Verlag

Fazit:

Allein beim ersten Durchblättern ist mir schon das Wasser im Mund zusammengelaufen. Jamie Oliver hat es mal wieder geschafft, ein großartiges neues Buch mit vielen neuen Ideen zusammen zu stellen. Mir gefällt das Konzept und die Kategorisierung nach einzelnen Lebensmitteln. Außerdem die sehr eingeschränkte Anzahl an Zutaten, die ich - bis auf wenige Ausnahmen - in fast jedem Lebensmittelgeschäft bekomme. Es gibt angenehm viele vegetarische Gerichte und mit Fischfilet, Lachsfilet und Garnelen auch mal mehr in diese Richtung das in vielen anderen Büchern eher vernachlässigt wird. Direkt ausprobiert wurde von mir der Süßkartoffel Burger, der direkt in mein Standard Repertoire aufgenommen wurde. Für Jamie Oliver Fans ist dieses Buch eh ein must have, für alle anderen kann ich eine klare Kaufempfehlung geben.