©

Warum Rohstoffhandel das nächste Kryptowunder werden kann

von Portrait von Christine Pittermann Christine Pittermann
Veröffentlicht am 30. November 2021

Rohstoffe sind derzeit fast überall Mangelware. Denkt man zum Beispiel an China, welches den weltweiten Magnesiumhandel mit 87% dominiert, das gerade viele Exporte einstellt, ist der Markt durchaus in Bewegung. Aber auch andere Rohstoffe wie Halbleiter werden immer knapper und es ist kaum eine Besserung in Sicht. Das wirkt sich natürlich aus. Gerade in der Automobilindustrie, wo alleine für Elektrofahrzeuge viele Elektroteile gebraucht werden, wirkt sich der Halbleitermangel so stark aus, das z.B. Mercedes bereits Flugfelder mit unfertigen Fahrzeugen vollstellt weil Teile einfach nicht zu bekommen sind. Aber auch im kommenden Weihnachtsgeschäft werden wir das wieder stark zu spüren bekommen. Wenn die beliebtesten Weihnachtsgeschenke wie Spielkonsolen und Mobiltelefone teurer werden. Gerade Spielkonsolen und Grafikkarten sind derzeit begehrter als alles Andere und extrem schwer zu bekommen.

Doch was bedeutet das in der Praxis?

Gerade Rohstoffe, die derzeit überall knapp zu sein scheinen werden vermutlich immer teurer werden. Man hört mittlerweile aus fast allen Branchen das es Probleme gibt, was natürlich die Preise immer weiter in die Höhe treibt. Natürlich kann man sich hier nun auf Rohstoffe stürzen um schnelle und große Investmentgewinne zu machen und das ist vielleicht auch garkeine so schlechte Idee, denn gerade Öl scheint aktuell sehr beliebt zu sein. Dazu muss man wissen wie und vor allem wo Öl überall zum Einsatz kommt. Vielleicht möchte man glauben das Öl hauptsächlich als Kraftstoff und als Energieträger verwendet wird, aber das ist nicht richtig, denn Öl kann vieles mehr. Das beweist nicht zuletzt die Preisentwicklung der letzten 12 Monate, in denen sich der Ölpreis fast verdoppelt hat (Stand November 2021). Es ist aber auch ein Rohstoff der „endlich“ ist und somit, ähnlich wie Bitcoin, eine Obergrenze besitzt.

Die Verdienstmöglichkeiten mit einem Rohstoff der immer mehr zur Neige geht sind natürlich gewaltig. Solange wir noch Öl brauchen werden die Preise sich vermutlich nicht, bis kaum, nach unten Bewegen und es ist anzunehmen das Rohstoffhändler wie https://oilprofit.de/ bald nicht mehr vor neuen Anlegern retten können. Der Andrang auf Öl Handels Plattformen ist bereits jetzt sehr groß und das wird natürlich nicht abreißen. Das dürfte dank den steigenden Rohstoffpreisen in vielen Branchen, für einen guten Verdienst sorgen, man muss aber auch einiges darüber wissen.

Was muss man über den Handel mit Öl wissen?

Der Handel mit Öl und anderen Rohstoffen ist natürlich anderen Dynamiken unterlegen wie der Aktienmarkt. So werden die Preise für Rohstoffe nicht an den üblichen Kriterien fest gemacht. Natürlich ist vor allem die Nachfrage nach dem Rohstoff wichtig und Öl ist gefragter denn je. Wichtig sind hier aber auch politische Entscheidungen, wie zum Beispiel Chinas Entscheidung viele Magnesiumlieferungen ausfallen zu lassen. Das ist aber tatsächlich eine bewusste Entscheidung die den Magnesiumpreis in ungeahnte Höhen schießen lässt und der restlichen Weltwirtschaft Probleme bereitet.

Solche Entscheidungen können sich natürlich auch auf andere Rohstoffe auswirken. Öl, das logischerweise durch die Abschaffung von Verbrennungsmotoren und die damit verbundenen Benzinverbräuche, preislich im Verfall befinden müsste, steigt weiter. Wie kommt das? Öl wird in vielen Branchen verwendet, aber selbst in der Autoindustrie wird nun sehr viel mehr Kunststoff benötigt. Dieser Kunststoffe müssen durchaus haltbar sein und über viele Jahre stabil bleiben. Das ist zum Beispiel ein Punkt den Kunststoffe aus erneuerbaren Materialien wie z.B. PLA oder ABS noch nicht liefern können. Aber auch Kunststoffe die es können schaffen neue Probleme wie Monokultur und Pestizideinsatz und sind somit keine echte Alternative. Aus diesem Grund wird Kunststoff, der aus Rohöl hergestellt wird, auch immer noch gefragt und die Preise steigen.

Eine solche Dynamik kann den Ölpreis natürlich weiter steigern. Hier muss man natürlich auch berücksichtigen das Öl, solange es nachgefragt wird teurer werden MUSS denn es ist eine „endliche Ressource“, mit sinkender Verfügbarkeit von Öl werden die Preise aufgrund höherer Nachfragen immer teurer werden und spätestens wenn die angespannte Weltlage sich in den kommenden Jahren, irgendwann einmal verschärfen sollte, werden die Preise für Rohöl weiter explodieren. Ölhandel könnte also das Kryptowunder der nächsten Jahre werden, wenn man bereits ist langfristig anzulegen.