©

Neue Leute treffen: Die perfekten Tipps und Tricks neue Leute außerhalb der Disco und Bar kennen zu lernen!

von Portrait von Christine Pittermann Christine Pittermann
Veröffentlicht am 15. Oktober 2020

ANZEIGE

Die Digitalisierung bringt neben einer Menge Vorteile und Annehmlichkeiten, allerdings auch einige Schattenseiten mit sich. Denn durch den virtuellen Alltag vieler Menschen sind echte soziale Kontakte eher die Ausnahme. Heutzutage schreibt man viel lieber mit seinen besten Freunden oder der Familie über WhatsApp oder tauscht sich auf einer Social Media Plattform aus. Während es früher ganz einfach gewesen ist neue Leute mit gleichen Interessen kennenzulernen, ist es im digitalen Zeitalter wesentlich schwerer neue Freundschaften zu knüpfen. Auch die gestiegenen Lebensjahre haben die Rahmenbedingungen neue Freunde zu finden deutlich erschwert. Wenn man mit beiden Beinen fest im Leben steht und durch die Arbeit und Familie ohnehin wenig Zeit für Freizeitaktivitäten findet, wird die Suche nach neuen Bekanntschaften umso schwieriger.
Viele Menschen gehen davon aus, dass es nur einer Bar oder Diskothek möglich ist seinen Bekanntenkreis zu erweitern. Doch ist dies ein Irrglaube. Denn es gibt genügend Events und Ereignisse, bei denen man ganz einfach ins Gespräch kommen kann und die Möglichkeit findet neue Leute kennenzulernen. Wir haben Ihnen im Folgenden einen Ratgeber entworfen, der Sie mit einer Reihe von nützlichen Tipps und Tricks unterstützt um auch außerhalb von Bars und Diskotheken neue Leute kennenzulernen.

Tipp 1: Runter vom Sofa, rein ins Leben!

Wer deprimiert auf seinem Sofa sitzt und sich über die Schwierigkeiten beim Knüpfen neuer Kontakte beschwert, sollte seine heimische Komfortzone verlassen und sich einfach ins Getümmel schmeißen. So gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Event und Ereignissen in jedem Stadtgebiet, welche es ermöglichen neue und gleichgesinnte Leute kennenzulernen. Dafür lohnt sich auch ein Blick ins Internet. Die Plattform von spontacts.com bringt Menschen zusammen und bietet dafür zahlreiche Rahmenbedingungen, bei denen es sich wunderbar gegenseitig beschnuppern lässt. Ob während eines Essens, ein Stammtisch oder ein Tanzkurs spielt zunächst keine Rolle. Wichtig ist nur, dass man sich in die Umgebung neuer Menschen begibt.

Tipp 2: Seine Nachbarn besser kennenlernen

Nur die wenigsten Menschen hierzulande pflegen mit ihren Nachbarn einen engen Kontakt. Doch kann eine neue Freundschaft nur eine Haustür entfernt liegen. Gerade wenn man erst kürzlich in eine neue Stadt gezogen ist, bietet es sich in der Nachbarschaft vorzustellen und gegebenenfalls Menschen zu treffen, die persönliche Hobbys und Interessen teilen. Denn viel zu oft verbringen die Nachbarn ein ähnliches Leben, so dass man schon bald gemeinsam bei einem Dinner- oder Spieleabend sitzen kann.

Tipp 3: Seine Hobbys und Interessen ausleben und so neue Leute kennenlernen

Viele Menschen haben ein Hobby und liebes es ihre Zeit mit ganz speziellen Freizeitaktivitäten zu verbringen, doch leben nur die wenigsten ihre Hobbys und Interessen aus. Den meisten Verbrauchern bleibt nur wenig Zeit im Alltag, um seinen geliebten Hobbys nachzugehen. Doch können es genau diese Hobbys und Freizeitaktivitäten sein, die Sie mit anderen Menschen zusammenbringen könnte. Auch für neue Hobbys wie dem Erlernen eines Musikinstruments oder dem Lernen einer neuen Sprache ist es nie zu spät und ermöglicht es in den Kontakt mit gleichgesinnten Personen mit ähnlichen Interessen zu kommen.