©

Die Funktionen einer Wetterstation

von Portrait von Christine Pittermann Christine Pittermann
Veröffentlicht am 4. Dezember 2019

Im Alltag entscheidet vielerorts das Wetter, welche Aktivität als Nächstes ansteht. Es beeinflusst dabei nicht nur was, sondern ob überhaupt etwas getan wird und der Gang nach draußen sinnvoll ist. Nur etwa ein Drittel der Deutschen verfügt über eine eigene kleine mobile Wetterstation, dabei bietet sie unterschiedliche Funktionen, die Ihnen im Alltag helfen können. Warum der Erwerb einer Wetterstation, die Ihnen weitaus mehr als das aktuelle Wetter angibt, sinnvoll ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was ist unter einer Wetterstation zu verstehen?

Eine Wetterstation ist ein technisches Gerät, das der Größe eines handlichen Tablets ähnelt. Die meisten sind sechs bis zehn Zoll groß und bieten unterschiedliche Informationen an. Je nach Station erhalten Sie Informationen über aktuelle Temperaturen in Ihren Räumlichkeiten, der Temperatur draußen und der Windstärke. Von besonderem Interesse sind diese Art der Geräte für Allergiker, die auf umfassende Vorhersagen über Pollenflug und andere Allergikerhinweise angewiesen sind.

Die Temperaturanzeige

Die Temperaturanzeige einer Wetterstation ist sehr vielfältig. Einerseits können Sie die Wärme der Räume Ihres Eigenheims bestimmen, andererseits verfügt die Station über Informationen der Wetterdienste zu aktuellen Außentemperaturen. Auch Vorhersagen befinden sich je nach Gerät auf dem Display. Besonders relevant können für Sie die zukünftigen drei Tage sein, weil die Vorhersage in dieser Zeitspanne am genausten ist.
Je nach Display der Station wird die Temperaturanzeige mit Symbolen aufgehübscht. Eine Sonne taucht auf, wenn es sonnig ist, während es bewölkt oder regnerisch ist, wenn Sie Wolken bzw. Regentropfen sehen.

Die Luftfeuchtigkeit

Für Menschen, die in ihrer Freizeit gerne joggen, ist die Anzeige der Luftfeuchtigkeit von großer Bedeutung. Bei hoher Luftfeuchtigkeit schwitzt der Mensch in der Regel mehr, sodass mehr getrunken werden sollte. Auch das Herz-Kreislauf-System arbeitet unter anderen Umständen, sodass Sie Ihr Wohlbefinden stets selbst reflektieren sollten.
Asthmatiker leiden zudem unter hoher Feuchtigkeit in der Luft. Sie erhalten dadurch schlechter Luft und sind eher auf ihr Spray angewiesen. Eine Anzeige in einer Station führt dazu, dass sie präventive Maßnahmen ergreifen können.

Die Windstärke

Positives wie auch negatives Wetter wird auf dem Display gekennzeichnet. Die Windstärke kann durch Programme bekannter Wetterstationen ermittelt und vorausschauend interpretiert werden. Dadurch können Orkane, Hurricanes oder schlimmere Katastrophen zumindest vorher ermittelt werden. Präventive Maßnahmen können durch Polizei und Feuerwehr ergriffen, sodass Sie in Sicherheit sind und Zuhause bleiben können.

Anzeigen für Allergiker

Asthmatiker kämpfen mit Luftfeuchtigkeit, die nur bedingt beeinflussbar ist. Auch Allergien gegen Pollen oder bestimmte Gräser sind saisonal nicht zu vermeiden. Die Reaktionen darauf sind unterschiedlich. Tränende Augen, Niesen oder juckende Haut sind einige Symptome davon. Mit der Vorhersage z. B. des Pollenfluges können sie vorab die Fenster schließen und sich am Tag des übermäßigen Pollenfluges im Eigenheim aufhalten.

Regenwahrscheinlichkeiten

Nicht nur die Temperatur, sondern auch die Wahrscheinlichkeit von Niederschlägen können Sie ablesen. Besonders bei Modetrends können Sie so besser entscheiden, in welches Outfit Sie schlüpfen wollen. Dadurch können Sie trendsicher, aber trocken an Ort und Stelle ankommen. Zudem können Outdoor-Sportler mit Wetterstationen besser einschätzen, inwiefern sie ihr Training in Bezug auf das Wetter wahrnehmen können.

Der Uhrenersatz

Selbstverständlich ist eine Wetterstation vor allem auch als Uhr gedacht und nicht selten ein Dekorationsgegenstand. Es gibt sie in viele unterschiedlichen Formen und Farben.