Braut  - (c) Flickr / Eka Shoniya / Braut / https://www.flickr.com/photos/eka_shoniya/8524386040/in/photolist-dZgGZ7-zWmXC8-S3wJ4H-a31TWv-buXZLP-Hm6db-96vr4o-9akxCM-89wZAr-d5rQD5-89wXGM-dZgGZN-4kRKtt-aDo3QH-FeLxnG-pj9uap-9b9mih-Ko44Pb-rjpdpb-bowLcZ-wtphAy-9JCixV-Kgz6fK-aCVEhh-8TiJ5d-7TZVCy-nMWjdL-j229QM-a5UnsL-9oTthg-neAcF7-o49D8M-dUFA6j-nS6KVL-QLrXE2-dfE1cq-6ERkQn-iacEDM-fLNMdf-9PQnJX-bUhEPP-iacPpo-pxQW5G-wFSaDQ-4UB35g-e53CBH-AnGoGi-cojfc9-iacDHi-8SUA8b © Flickr / Eka Shoniya / Braut / https://www.flickr.com/photos/eka_shoniya/8524386040/in/photolist-dZgGZ7-zWmXC8-S3wJ4H-a31TWv-buXZLP-Hm6db-96vr4o-9akxCM-89wZAr-d5rQD5-89wXGM-dZgGZN-4kRKtt-aDo3QH-FeLxnG-pj9uap-9b9mih-Ko44Pb-rjpdpb-bowLcZ-wtphAy-9JCixV-Kgz6fK-aCVEhh-8TiJ5d-7TZVCy-nMWjdL-j229QM-a5UnsL-9oTthg-neAcF7-o49D8M-dUFA6j-nS6KVL-QLrXE2-dfE1cq-6ERkQn-iacEDM-fLNMdf-9PQnJX-bUhEPP-iacPpo-pxQW5G-wFSaDQ-4UB35g-e53CBH-AnGoGi-cojfc9-iacDHi-8SUA8b

So wird die eigene Hochzeit zum schönsten Tag überhaupt

von Portrait von Natalie Huberto Natalie Huberto
Veröffentlicht am 28. März 2017

Für viele ist die eigene Hochzeit einer der schönsten Tage überhaupt. Deshalb tut man alles dafür, um ihn unvergesslich zu machen. Doch das kann manchmal eine ganz schöne Herausforderung sein. Der Tag ist lang, emotional und schweißtreibend, da muss man schon mal einiges abkönnen. Doch mit diesen einfachen Notfalltricks lässt sich ganz ohne Probleme bis in den Morgen hinein feiern.

 

Getrennte Nacht

Ein alter Brauch besagt, dass die Braut und der Bräutigam die Nacht vor der Hochzeit getrennt voneinander verbringen sollen. Vielleicht auch, damit die Braut in Ruhe Zeit hat um sich für den großen Tag fertig zu machen und trotz des ganzen Stresses vollkommen stressfrei zu bleiben.

Man beginnt den Hochzeitsmorgen am besten sofort mit kühlenden Augenpads. Diese lindern leichte Schwellungen um die Augen herum und mindern Augenringe. Dem Gesicht kann man durch eine erfrischende Maske zusätzliche Feuchtigkeit schenken. Ein kühlendes Spray für die Beine und Fußpuder sorgen für entspanntes gehen ohne Druckstellen.

 

Die beste Freundin als Trauzeugin

Die Trauzeugin gehört neben der Braut und dem Bräutigam wohl zu einer der wichtigsten Personen der Hochzeit. Sie muss auf alle Situationen bestens vorbereitet sein und der Braut die Unterstützung schenken, die sie braucht. In der Clutch der Trauzeugin, (die Braut trägt selten eine eigene Tasche bei sich), sollte deshalb auch immer ein SOS-Kit vorhanden sein, mit dem man für alle plötzlich auftretenden Komplikationen gewappnet ist.

Zu diesem besagten SOS-Kit gehören unter anderem Taschentücher, Haarklammern und Sicherheitsnadeln, sowie Concealer, Mascara und Settingspray für’s Make-Up.

 

Für die Gäste

Um die Gäste den ganzen Abend, trotz langer Reden und schmerzender Füße, bei Laune zu halten, sollte auf der Toilette ein Notfall-Kästchen bereitstehen an dem sich die Hochzeitsgäste nach Lust und Laune bedienen können.

An aller ersten Stelle stehen Blasenpflaster und Kopfschmerztabletten. Für den frischen Atem sollten noch Kaugummis bereit liegen und damit auch nach ein paar Stunden auf der Tanzfläche noch alles gut sitzt, sind Deo und Haarspray ganz wichtig!