Alexander Wang: Neuer "Balenciaga"-Chefdesigner

von Portrait von Bettina Pielka Bettina Pielka
Veröffentlicht am 4. Dezember 2012

Jungdesigner Alexander Wang wurde vom Modehaus Balenciaga zu seinem neuen Chefdesigner ernannt. Der Amerikaner mit chinesischen Wurzeln tritt damit das Erbe von Nicolas Ghesquière an, der das Modehaus 15 Jahre lang prägte und ihm zu einem neuen Image verhalf. Wie die Elle berichtete, hat das Getuschel, um die Nachfolge bei Balenciaga ein Ende, denn Wang wird’s!

Er soll in die Fußstapfen von Ghesquière treten und dem Label einen neuen Stil verpassen. Inzwischen ist die Neuigkeit bestätigt, und so ganz unwahrscheinlich war es auch nicht, dass Wang das Rennen macht. Schließlich gehört sowohl sein eigenes Label als auch Balenciaga dem Fashion-Unternehmen PPR.

Ein großes Erbe, das Alexander Wang beim Pariser Haus antritt. Schließlich gilt der spanische Modeschöpfer Nicolas Ghesquière als Perfektionist seines Handwerks. Mit seinen Kreationen war er stets seiner Zeit voraus.

Alexander Wang, der bereits ein Praktikum bei der US-amerikanischen „Vogue“ absolvierte, ist ab sofort für die Womens- sowie die Menswear-Kollektionen verantwortlich. Auch auf eine neue Accessoires-Linie darf man sich freuen. Parallel zu seiner neuen Aufgabe bei Balenciaga wird der Modedesigner sein eigenes Label weiterführen.

Der 28-Jährige ist bekannt für seinen lässigen Downtown-Chich mit Grunge- und Sportswear-Elementen. Wie wird sich sein cooler New Yorker-Look im französischen Hause in Europa entwickeln? Wird Wang durch seine Kreationen ein deutlich breiteres Publikum ansprechen, und somit dem Modehaus neue Zielgruppen erschließen? Wir lassen uns überraschen!