©

Wein, Weib und Gesang - Esslinger Weinwandertag international gut besucht

von Portrait von Alexander Kappen Alexander Kappen
Veröffentlicht am 20. Mai 2019

Gestern am Sonntag fand wieder der beliebte Rebensaft-Probiertag in der Mittelalterstadt statt. Es waren wieder Gäste aus aller Welt gekommen, wie an den Gesprächen deutlich zu hören war. Deutsch war nur eine Sprache von vielen...

Esslingen. „Mannomann, ist der Wein lecker“, war gestern wieder oft zu hören beim Esslinger Weinwandertag. Das beliebte Event in den Esslinger Weinbergen war wieder gut besucht. Neben dem Esslinger Weihnachts- und Mittelaltermarkt ist der Weinwandertag das zweite absolute Highlight im Esslinger Festkalender.

Leicht bewölkter Himmel, aber warme 18 Grad - Das Wetter spielte gestern am Sonntag ganz gut mit. Los ging die Weinwander-Tour um elf Uhr an der Frauenkirche in Esslingen oder an der Kelter in Esslingen-Mettingen. Die sechs Probierstände, die gleichmäßig auf die Wein-berge verteilt waren, musste man sich (schweißtreibend) erwandern.
Gute Laune herrschte an Stand sechs, dem letzten und höchst gelegenen Stand. Die Bänke waren voll belegt mit durstigen Wanderern. „Samtrot und Zweigl sind die Weine, die hier um den Stand herum gedeihen und vor kurzem geerntet wurden“, erklärt ein Mitarbeiter der Ess-linger Weingärtnergenossenschaft, dem Veranstalter des Events.

Die Wanderer ließen sich auch Schinkenwurstbrote und Kräuterkäsebrote schmecken. Viele genossen die herrliche Aussicht auf ganz Esslingen und Stuttgart-Ost.
An jedem Stand wurde nur genau der Wein angeboten, der rund um den Stand herum wächst. Zusätzlich gab es an jedem Stand Infotafeln zur Esslinger Geschichte und schwäbische kuli-narische Spezialitäten. Eine Weinprobe gratis gab es für jeden Teilnehmer, der alle Probier-stände wahrgenommen hatte und dies durch seine Teilnahmekarte auch vorweisen konnte.

An der Mettinger Kelter gab es dann ab zwölf Uhr bis abends musikalische Unterhaltung. Tausende aus aller Welt nahmen gestern wieder teil. Es herrschte blendende Laune. Die Kombination aus Natur, Geselligkeit und Wein begeisterte wieder die Teilnehmer.