Amanda Bynes zündet ihre Hose an: Wenn Stars reif für die Klapse sind

von Portrait von Desiree Borsky Desiree Borsky
Veröffentlicht am 24. Juli 2013

Schon wieder dreht ein Hollywood Girl durch. Dieses Mal ist es die 27-jährige Amanda Bynes, bekannt durch "The Amanda Show“ auf Nickelodeon. Sie folgt der  typischen Laufbahn: zuerst Führerschein weg, wegen Trunkenheit am Steuer, dann Anzeigen auf Grund von Drogenkonsum, jetzt soll Amanda sogar einen kleinen Brand verursacht haben. Was kommt als Nächstes? Magersucht, Schwangerschaft, Glatze?

Wie die Los Angeles Times berichtet, ist Amanda nun in eine psychiatrische Klinik eingeliefert worden, da sie laut Polizei eine Gefahr für sich selbst darstelle. Im kalifornischen Thousand Oaks, wo sich auch ihr Elternhaus befindet, soll Amanda in der Hauseinfahrt ihr scheinbar vollig unbekannter Menschen ein Feuer entfacht haben.

Laut L.A. Times hat sie dabei sogar ihre eigene Hose in Brand gesetzt. 'Abstürze' von jungen Celebrities aus Kalifornien erregen immer wieder Aufsehen auf der ganzen Welt. Mir tun diese Menschen Leid. Leute, die weniger bekannt sind, machen oft genau so viele Probleme - nur kümmert sich darum kein Mensch. Berühmt zu sein ist bekanntermaßen ein Segen und ein Fluch zugleich.

Die Beschreibungen des kalifornischen Sternchen-Lebens in dem 1998er Song "The Dope Show“ von Marilyn Manson sind wie man sieht bis auf Nichtexistenz von - Twitter und Facebook - immer noch zeitgemäß.

Amanda Bynes zündet ihre Hose an: Wenn Stars reif für die Klapse sind