Superfoods - (c) flickr.com/Marco Verch/Superfoods/https://www.flickr.com/photos/30478819@N08/29241467491/ © flickr.com/Marco Verch/Superfoods/https://www.flickr.com/photos/30478819@N08/29241467491/

Superfoods- Was sie können plus leckere Rezepte (mit Gewinnspiel!)

von Portrait von Mirjam Weskamp Mirjam Weskamp
Veröffentlicht am 3. November 2016

Superfoods- Was ist das eigentlich?!

 

In den letzten Monaten ist der Begriff Superfoods in aller Munde und hat sich regelrecht zu einem richtigen Modewort in den Medien gemausert. Doch was genau versteht man denn nun unter dem Begriff? Gibt man dieses Wort bei Google ein, werden einem knapp 17 Millionen Ergebnisse angezeigt- eine richtige fachliche Definition findet man jedoch nirgends. Im Allgemeinen kann man jedoch Folgendes festhalten: 

Superfoods sind natürliche, nicht industriell hergestellte Lebensmittel, die einen hohen Anteil an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien haben.

Dabei sollen sie dank ihres großen Anteils an Nährstoffen, bereits in geringer Form den Nährstoffbedarf abdecken und sich zudem positiv auf das Wohlbefinden und die Gesundheit auswirken.

 

flickr.com/UnknownNet Photography/Avocado/https://www.flickr.com/photos/threar/15973465233/flickr.com/UnknownNet Photography/Avocado/https://www.flickr.com/photos/threar/15973465233/Superfoods: Avocado

 

5 Superfoods als Beispiel

 

-> Avocado: Die Butterfrüchte enthalten einen hohen Anteil an gesunden, einfach ungesättigten Fettsäuren, welche denn Cholesterinspiegel gut regulieren. Zudem enthalten die grünen Früchte reichlich Vitamin A, Alpha-Carotin, Beta-Carotin, Biotin und Vitamin E.

 

-> Beeren: Himbeeren, Brombeeren, schwarze und rote Johannisbeeren, Heidelbeeren oder die in letzter Zeit in den Medien sehr präsenten Acai- und Goji-Beeren. Johannisbeeren stecken voller Vitamin A und C. Himbeeren können mit Kalzium, Magnesium und Eisen punkten. Letzteres ist wichtig für die Bildung unseres Blutes. Acai-Beeren haben einen hohen Anteil an Antioxidantien und sollen dazu verhelfen, jünger auszusehen.

 

-> Kakao: Damit ist nicht das industriell angefertigte Kakaopulver gemeint, welches mit Unmengen an Zucker angereichert ist, sondern das natürliche, das lediglich 1% Zucker besitzt. Auf 100 Gramm gerechnet, enthält Kakao mehr als 50% Fett, etwa 12 Prozent Eiweiß und 10 % aus Zellulose und 3% Mineralstoffe. Darüber hinaus findet man in diesem auch noch die Inhaltsstoffe Serotonin und Dopamin, welche eine stimmungsaufhellende Wirkung beim Menschen bewirken.

 

-> Mandeln: Auch wenn sie nicht gerade kalorienarm sind, sättigen die kleinen, braunen Steinfrüchte schnell, enthalten hochwertiges Fett; viele Ballaststoffe und Eiweiß. Aufgrund dessen sind sie ein optimaler Snack für zwischendurch.

 

-> Datteln: Datteln besitzen zwar einen hohen Zucker- und Kaloriengehalt, jedoch liefern sie auch viele Nährstoffe, wie Vitamin B und C und Kalium. Kalium fördert die Gesundheit des Herzens und trägt zudem zu einem gesunden Blutdruck bei.

 

2 Rezepte mit Superfoods:

 

Durch etwas Recherche im Internet bin ich auf die Seite yoursuperfoods.de gestoßen, welche durch ihre übersichtliche Aufmachung und den ansprechenden Fotos schnell mein Interesse geweckt hat. Auf der Seite findet man 7 verschiedene biologische Superfood-Mischungen, die viele Vitamine, Enzyme,  Antioxidantien, Mineralien und gesunde Fette enthalten. Dabei gibt es die Mixe Forever Beautiful, Super Green, Chocolate Lover, Energy Bomb, Power Matcha, Skinny Protein und Muscle Power. Diese sind entweder einzeln als Full size Größen erhältlich, in größeren Sets oder als Probiersets erhältlich. Bei jedem der Mixe findet man Angaben zu den Inhaltsstoffen, den Vitaminen, der Anwendung, sowie zu den Herkunftsländern und dem Gewicht. Was ich besonders schön finde, ist, dass man zu jedem der Mixe direkt eine große Auswahl an Rezepten mit Anweisungen und Fotos erhält. Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass mit jedem verkauften Superfood-Mix ein Paket lebensrettende Nahrung an mangelernährte Kinder geschickt wird. Freundlicherweise habe ich ein Trial-Pack mit allen 7 Superfood-Mixen zum Testen zugeschickt bekommen und konnte aufgrund dessen kochtechnisch selber experimentell und kreativ werden.

Im Folgenden habe ich 2 der Rezepte mit den Superfood-Mixen der Seite für euch zum einfachen Nachmachen bereitgestellt, welche nicht nur super gesund, sondern dazu auch noch echt lecker schmecken. Ich habe diese Rezepte nach meinem Geschmack etwas abgewandelt.

 

Mirjam Weskamp/stadtmagazin.comMirjam Weskamp/stadtmagazin.comgesundes und leckeres Schoko-Mousse

 

1. Leckeres, gesundes Schoko-Mousse

 

Zutaten:

10 g Chocolate Lover Mix

1 Banane

1/2 Avocado

3-4 Datteln

 

Toppings:

Kokosraspeln

Gehackte Mandeln

 

Die Banane in große Stücke schneiden und mit den Datteln und der halben, ausgehöhlten Avocado in den Mixer geben. Anschließend den Chocolate Lover Mix hinzugeben und alles gut durchmixen.

Zum Schluss werden nur noch die Kokosraspeln und die gehackten Mandeln als Topping auf die fertige Mousse draufgegeben. Natürlich können die Toppings je nach Belieben variiert werden.  

 

Mirjam Weskamp/stadtmagazin.comMirjam Weskamp/stadtmagazin.comCrèmiges Beeren-Oatmeal: fruchtig und gut sättigend

 

2. Crèmiges Beeren-Oatmeal

 

Zutaten:

5 g Forever Beautiful Mix

60 g (glutenfreie) Haferflocken

150 ml Mandelmilch (oder andere Milch)

50 g gefrorene Beeren

1 Handvoll frische Beeren

Optional: 1-2 EL Ahornsirup (Honig)

 

Die Haferflocken mit den gefrorenen Beeren und der Milch in einen Mixer geben. Ich habe anstelle von Mandelmilch normale Kuhmilch verwendet, da mir diese besser schmeckt. Natürlich kann jeder für sich selbst entscheiden, was er da verwenden möchte. Mit dem Mixer alle Zutaten gut pürieren und im Anschluss in einen kleinen Topf geben. Bei schwacher Hitze das Oatmeal erhitzen und den Forever Beautiful Mix durch Umrühren hinzufügen. Jetzt muss das leckere Porridge nur noch in eine Schüssel oder ein hitzeresistentes Glas gegeben werden und optional Honig oder Ahornsirup untergerührt werden, schon ist man fertig. Guten Appetit!

 

yoursuperfoods.deyoursuperfoods.deDas Trial Pack mit allen 7 Superfood-Mixen

 

Rabattcode:

 

Falls Ihr jetzt auch Lust bekommen habt, euch einmal an den Rezepten von yoursuperfoods auszuprobieren, können wir euch in Kooperation mit yoursuperfoods.de den Rabattcode: STADTMAGAZIN15 anbieten, mit dem ihr 15 % Rabatt auf euren gesamten Einkauf erhaltet!

 

Gewinnspiel

 

In Kooperation mit yoursuperfoods.de habt ihr hier jetzt die Möglichkeit 1x ein Trial Pack mit allen 7 verschiedenen Superfood-Mixen zu gewinnen, um euch selber einmal zu überzeugen. Beantwortet dazu einfach die untenstehende Frage. Viel Glück!

 

 

Gewinnspiel


Was verbirgt sich hinter dem Begriff ,,Superfoods"?


Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahme ab 18 Jahren. Einsendeschluss ist der 3. Dezember 2016.