Von Azealia Banks über Rammstein bis ZZ Top: Crazy Bühnen-Outfits 2013

von Portrait von Desiree Borsky Desiree Borsky
Veröffentlicht am 28. August 2013

Musiker lassen bekannter Maßen nicht nur von sich hören, sondern auch sehen. Azealia Banks, Till Lindemann von Rammstein, Lady Gaga, Karen O von den Yeah Yeah Yeahs und viele andere haben sich im Jahr 2013 ganz unterschiedliche Stile einfallen lassen. Hat die Kleidung etwas mit der Musik zu tun? Sollen die Bühnen-Outfits attraktiv aussehen, spektakulär oder einfach nur schockieren? Wir haben ein paar Schmuckstücke ausgewählt und zeigen sie euch von A bis Z.

Zehn verrückte Bühnen-Outfits aus 2013

Azealia Banks wird zu einem grünen Reptil, sie könnte auch eine Figur aus dem "Avatar" Film darstellen. Schaut man genau hin entdeckt man die detailgetreuen grünen Kontaktlinsen, passend zu ihren grünen Schuppen.

Sänger des australischen Musikprojekts Empire of the Sun, Luke Steele, sieht aus wie eine futuristische Version des Sonnengottes Louis XIV. Anders als in dem Film „Der König tanzt“, macht Luke allerdings Synthpop, spielt Gitarre und singt.

Von Azealia Banks über Rammstein bis ZZ Top: Crazy Bühnen-Outfits 2013

Eugene Hütz von Gogol Bordello trägt gern bunte Stoffe und mag es Bein-frei. Die Gypsy-Einflüsse durch die Roma Abstammung des sympathischen Sängers lassen sich nicht nur in der Musik sondern auch am Outfit erkennen.

Lady Gaga dagegen ganz züchtig. Soll das eine Hipster-Nonnne (weiße Kutte mit großen Kragen und dazu eine passende geometrische Kopfbedeckung) sein? Was genau wollte sie damit bezwecken? Ihr Gesicht könnte auch den Dotter eines viereckig geformten Spiegeleis darstellen.

Gar nicht so crazy geht es bei Macklemore zu. Er hat einen haarigen Pelzmantel dabei, den er gern über seinem Hawaii-Hemd trägt. Passend zu Macklemore& Ryan Lewis Welthit „Thrift Shop“ hat er den Mantel vielleicht sogar aus einem Second-Hand-Laden, damit steht er in starkem Kontrast zu anderen US-Rappern, die gerade gern mit dem Wert ihrer teuren Luxus-Artikel protzen.

Miley Cyrus Auftritt bei den VMAs 2013 in Brooklyn haben jetzt bestimmt schon alle gesehen. Ihr halbnacktes Teddy-Bär oder Katzen-Outfit sorgt noch immer für Furore. Die Show mit Überlebensgroßen Stofftieren um die Zungen-zeigende Miley herum erinnert an einen Horror-Trip von "Alice im Wunderland".

Auch Till Lindemann von Rammstein zeigt gern Zunge. Vielleicht möchte er ein bisschen wie Miley und ein bisschen wie Macklemore sein, deswegen hat er sich einen pinken Pelzmantel geschnappt und zeigt dazu seine passend fleisch-farbene Zunge. Das harte Männer-Image darf natürlich auch nicht zu kurz kommen und wird hier durch Dreck im Gesicht symbolisiert.

Santigold mag es auch pink. Mittlerweile hat sie Mainstream-tauglich lange schwarze Haare und trägt ein rosa Krönchen mit passender Sonnenbrille und ein weißes Shirt. Schade, nicht besonders aufregend.

Karen O von den Yeah Yeah Yeahs, eine andere Dame die zu Elektro-Rock singt, versteckt sich hier hinter ihrer Mähne und wallenden Tüchern. Vielleicht sollte sie mal ein Duett mit Eugene Hütz von Gogol Bordello aufnehmen. Das Video könnte im Stoffladen gedreht werden.

Und zum Schluss präsentieren wir Dusty Hill und Billy Gibbons von ZZ Top. Sie sehen aus wie bayrische Zwillings-Men-In-Black Verschnitte. Aber irgendwie trotzdem cool.

Warten wir ab was im Winter noch auf die Bühnen der Welt kommt!