©

Kultur pur: Porsche-Museum in Corona-Zeiten geöffnet

von Portrait von Alexander Kappen Alexander Kappen
Veröffentlicht am 20. März 2021

Das Porsche-Museum hat wieder geöffnet

Die Museen öffnen derzeit wieder. Auch das Porsche-Museum in Stuttgart-Zuffenhausen am Porscheplatz. Die coolen (und teuren) Sportwagen und ihre Geschichte können so wieder besichtigt werden. Nach einer Online-Anmeldung und zehn Euro Eintritt ist man dabei! Die Nachfrage ist sehr groß.Niemand weiß wie lang – wegen steigenden Corona-Zahlen – die Museen noch geöffnet haben. Von daher sollte man wohl die wenigen Tage nutzen. Der Neubau wurde im Januar 2009 für alle geöffnet. Im Juni 2011 kam der einmillionste Besucher. Im Jahr kommen normal (also vor Corona) 450 000 Besucher in den schicken Museumsbau.

Nachdem ein zunächst diskutiertes Museumsprojekt zusammen mit Mercedes-Benz auf dem ehemaligen Messegelände Killesberg nicht zustande kam, begann Porsche mit den Planungen für ein neues Museum am Hauptsitz in Stuttgart-Zuffenhausen. Die Absicht war, dem Porsche-Platz mit dem Unternehmenssitz und den Porsche-Werkshallen eine markante Gestalt zu geben.

Die architektonische Gestaltung stammt vom Wiener Architektenbüro Delugan Meissl Associated Architects, welches sich im Wettbewerb gegen 170 Konkurrenten durchsetzen konnte. Das Konzept für den musealen Ausbau wurde vom Stuttgarter Büro hg merz architekten museumsgestalter entwickelt, das bereits für das Mercedes-Benz-Museum verantwortlich war.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 9-18 UhrIm Netz: www.porsche.com

Hier das Video des Reporters vor Ort: https://youtu.be/TtPoRxQMv_k