Bee-Gees-Sänger Robin Gibb im Koma

von Portrait von Arzu A. Kayvani Arzu A. Kayvani
Veröffentlicht am 1. Januar 1970

Schon lange ringt er mit seiner Krankheit. Und der Krebs hat ihn im vergangenen Jahr schwer gezeichnet. Doch nun scheint er im Kampf zu unterliegen. Der Mitgebründer der legendären Bee-Gees liegt im Koma und ringt mit dem Tod.

Der 62-Jährige war mit einer Lungenentzündung in eine Londoner Klinik worden. "Wir hoffen und beten alle, dass er durchkommt", hieß es in der Erklärung auf der Website weiter. Die restlichen Inhalte der Seite wurden abgeschaltet. Die Nachrichtenagentur PA meldete, seine Ehefrau Dwina und sein Bruder Barry seien in der Klinik an Gibbs Seite. weiter...

Bei Gibb wurde nach einer Operation vor anderthalb Jahren Rückenmarks- und Leberkrebs diagnostiziert. Obwohl er sich anfänglich von der Krankheit gut zu erholen schien, schwächte eine Lungenentzündung seinen ohnehin angeschlagenen Gesundheitszustand schwer.

Gemeinsam mit seinen Brüdern Maurice und Barry bildete Robin Popband Bee Gees. Mit Songs wie „Stayin´ Alive“ und „Massachusetts“ eroberten sie weltweit die Charts und verkauften über 200 Millionen Platten. Legendär wurde ihr Soundtrack zu dem Film „Saturday Night Fever“ mit John Travolta.

 

Robin Gibb ringt mit dem Tod - 3 Videos