©

Wie die Reality-Technologie im Gaming-Bereich eingesetzt wird

von Portrait von Christine Pittermann Christine Pittermann
Veröffentlicht am 5. November 2019

Gaming ist eine der am ehesten sichtbaren Anwendungen für Virtual Reality. Schließlich haben die beiden aktuellen Hauptakteure im Consumer-VR-Bereich, Oculus und HTC, ihre Wurzeln in der Videospielindustrie. Für den begeisterten Spieler könnte nichts aufregender sein als die Aussicht, buchstäblich ins Spiel transportiert zu werden - um Dämonen, Außerirdische und Spione zu bekämpfen und erstaunliche Umbungen jenseits der Vorstellungskraft zu erkunden.

Auf dem Heimspielmarkt wurden Schlachtlinien gezogen, und obwohl es einige illegale Bemühungen um die Kreuzkompatibilität zwischen dem HTC Vive und Oculus Rift gegeben hat, stehen die beiden Unternehmen in einem klaren Wettbewerb. Ganz zu schweigen von PlayStation VR, früher bekannt als Project Morpheus, das mit seinem erschwinglichen Preis und den wesentlich geringeren Hardwareanforderungen bereit scheint, beide PC-Lösungen auf einmal in Angriff zu nehmen.

Für den Spieler, der wahrscheinlich eher mit der Frage nach "Welche VR sollte ich kaufen" als nach "Sollte ich VR kaufen" zu kämpfen hat, ist die Antwort die gleiche wie immer in solchen Szenarien. Zurück zur NintendoKonsole vs. Sega, Microsoft vs. Sony und sogar Atari vs. Commodore, die Antwort ist einfach: Folgen Sie die Spiele. Alle drei Heimsysteme sind funktionsfähig, und alle drei haben eine immense Unterstützung von Entwicklern und Publishern. Der beste Weg, eine Entscheidung zu treffen, ist, sich die exklusiven Titel anzusehen und zu entscheiden, welche VR-Plattform die meisten Spiele hat, ohne die man einfach nicht leben kann.

Abenteuer mit Google Ingress und Pokemon GO

Nicht jedes Spiel im Raum verwendet ein Virtual Reality-Headset. Augmented Reality, die Technologie zum Hinzufügen virtueller Elemente zur realen Welt, hat auch Anwendungen.

Einer der ersten Schritte in Richtung Augmented Reality Gaming wurde 2012 von Niantic, Inc., ehemals eine Tochtergesellschaft von Google, realisiert. Das Spiel Ingress wurde lange vor der Verfügbarkeit von Head Mounted Displays und Google Glass entwickelt und spielt auf den Smartphones der Spieler, um die Voraussetzungen für einen Kampf um "Exotische Materie" (EM) zu schaffen, der von zwei gegnerischen Fraktionen gesucht wurde.

Das wild beliebte Pokemon GO wurde ebenfalls von Niantic entwickelt, wo man davon ausgehen konnte, dass ein Großteil der Augmented Reality Grundlagen für das Spiel von Ingress gelegt wurde. Also, wie funktionieren Spiele wie Ingress und Pokemon GO? Die Spiele nutzen Google Maps, um Spieler an reale physische Orte zu schicken, wo sie mit Hilfe der Augmented-Reality-Technologie mit virtuellen Zielen interagieren. Spieler interagieren in der Regel nicht direkt miteinander, sondern engagieren sich oft entweder gemeinsam oder gegeneinander.

Ingress mag im Vergleich zu Pokemon Go uralt erscheinen, aber es spricht das Herz und die Seele des Augmented Reality Gaming an. Durch die Entsendung von Spielern an reale Orte und die Möglichkeit, mit virtuellen Zielen zu interagieren, bringt Augmented Reality Gaming die reale und die virtuelle Welt zusammen. Jedes Augmented-Reality-Spiel, das wir in Zukunft spielen, hat seine Wurzeln bei Ingress, und es ist einen Blick wert, um zu sehen, wo das Genre seine Wurzeln hat.

Glücksspiel im Sinne von VR

Die Online-Glücksspielindustrie bleibt enorm profitabel. Eine 423 Milliarden Dollar teure Industrie im Jahr 2014, die weiterhin mit einem stetigen Anstieg wächst. Ähnlich wie die Erotikindustrie haben Online-Casinos wie das ComeOn Casino Portal die Ressourcen und die Motivation, mit den Möglichkeiten zu experimentieren, wie Technologie den Ansturm und die Begeisterung ihrer Kunden steigern kann.

Eines der ersten Projekte in diesem Raum wurde von SlotsMillion gebaut. Spieler können an 40 virtuellen Maschinen und Tischen Echtgeld-Spiele genießen, alles bequem von zu Hause aus und mit der Kraft des Oculus Rift. Besucher des virtuellen Casinos können ihren eigenen privaten Raum im üppigen Vegas-Stil genießen und sich mit ihren bestehenden Casino-Konten anmelden.

Andere Online-Gaming-Einrichtungen sind dem Beispiel gefolgt, und heute erlauben viele der beliebtesten virtuellen Casinos ihren Kunden, wirklich in das Spielerlebnis einzutauchen.

Tabletop-Gaming und virtuelle Realität

Virtuelle Realität tut auch Wunder für eine Art von Spielen, die traditionell sehr sozial ist. Tischspiele, einschließlich Rollenspiele und Brettspiele, haben das virtuelle Zeitalter erreicht.

Die soziale VR-App hat kürzlich V20 vorgestellt, ein System, mit dem Spieler ein gutes altmodisches Dungeons& Dragons-Style-Erlebnis genießen können, in der virtuellen Umgebung einer mittelalterlichen Taverne, in der alle guten Abenteuer beginnen. AltspaceVR bietet die Umgebung, die Würfel, Miniaturen und einen Tisch, und die Spieler bleiben auf ihren eigenen Geräten, um das Spiel nach ihrem Lieblingsregelsatz auszuführen.

Noch umfangreicher ist der Tabletop Simulator, der auf Steam erhältlich ist und kürzlich mit dem HTC Vive kompatibel gemacht wurde. Tabletop Simulator unterstützt eine sehr breite Palette von Regelsätzen und Brettspielen, so dass alte, durch die Geographie getrennte Spielgruppen wieder zusammenkommen und die Welt retten können.

Gaming ist der Grundstein, auf dem VR aufgebaut wurde. Es gibt eine ungeheure Menge Spaß und Freude für jeden Liebhaber, egal ob er sich als Hardcore oder Casual identifiziert. Die Akzeptanz der Technologie wächst nur noch, und die Meinungsführer in allen Branchen sind sich einig, dass Virtual Reality hier auf Dauer Bestand haben wird. Die Zeit ist reif, um einzusteigen und Spaß zu haben.