©

Was ist ein VPN (Virtuelles Privates Netzwerk) Dienst und welche Vorteile bietet es?

von Portrait von Christine Pittermann Christine Pittermann
Veröffentlicht am 5. November 2019

In letzter Zeit haben wir immer wieder von VPN Diensten gehört und uns gefragt, was das eigentlich ist und welche Vorteile so ein sogenannte VPN Dienst bietet.

VPN ist ein Onlinedienst, mit dem geografisch beschränkte bzw. zensierte Internetinhalte entsperrt und du deine Onlinedaten vor Hackern und behördlicher Überwachung schützen kannst indem du deinen Online Datenverkehr verschlüsselst und deine echte IP Adresse verbirgst.

Wie genau funktioniert VPN?

Erst einmal muss man sich einen geeigneten VPN Client auf seinen Rechner installieren. Damit stellt man eine Verbindung zum VPN Server her, der eine verschlüsselte Verbindung herstellt. Alle Verbindungsanforderungen, die du über den Client an das Internet sendest, werden verschlüsselt und an den Server gesendet. Anschließend entschlüsselt der Server die Anfragen und leitet diese an das Internet weiter. Sobald die angeforderten Daten empfangen wurden, werden diese vom Server verschlüsselt und an den Client zurückgesendet. In der letzten Phase entschlüsselt der VPN-Client auf deinem Gerät die empfangenen Informationen, sodass du frei darauf zugreifen kannst.Den Zugriff auf diese VPN-Dienste erhältst du über ein Abonnement, wie z.B. bei surfshark, die auch eine kostenlose 30tägige Testversion anbieten.

Und welche Vorteile bringt das?

- Online Identität verbergen

Da ein VPN deine IP-Adresse verbirgt und deinen Online-Verkehr verschlüsselt, wird im Wesentlichen sichergestellt, dass deine digitalen Spuren nicht im Internet nachverfolgt werden können.

- Geoblocker umgehen

Internetseiten können normalerweise Inhalte hinter geografischen Einschränkungen verbergen, da diese deinen geografischen Standort sehen können, wenn du online bist. Im Wesentlichen sieht die Plattform, auf du zugreifen möchtest, die Verbindungsanforderung, die dein Gerät sendet, und auch die IP-Adresse, von der die Anforderung stammt. Sobald die Internetseite deine tatsächliche IP-Adresse kennt, kann sie deinen geografischen Standort problemlos nachverfolgen. Wenn diese auf der schwarzen Liste steht, wird dir der Zugriff verweigert oder du wirst werden zu einer anderen Seite weitergeleitet. Das passiert z.B. bei Netflix.

Da ein VPN deine echte IP-Adresse verbergen kann, kannst du geografische Blockierungen auf einfache Weise umgehen, da die Plattform, auf die du zugreifen möchtest, den Eindruck erhält, dass du aus der „richtigen“ geografischen Region zugreifen möchtest.

- Kein Datenklau möglich

Da ein VPN zur Sicherung der Online-Kommunikation eine Verschlüsselung verwendet, kann sichergestellt werden, dass niemand diese überwachen kann. Wenn ein Hacker versuchen würde, deinen Verbindungsverkehr abzugreifen, würde er im Grunde nur Kauderwelsch sehen.

- VPNs können Firewalls umgehen

Wenn du bei der Arbeit, in der Schule, am Flughafen oder sogar in einem Hotel bist, musst du dich teilweise mit lästigen Netzwerkfirewalls auseinandersetzen, die den Zugriff auf bestimmte Internetseiten verhindern. Glücklicherweise kannst du jede Firewall, auf die du mit einem VPN stößt, leicht umgehen, da deine IP-Adresse verborgen ist – die Adresse, auf die die Firewall-Einschränkungen angewendet werden.

- Günstigere Flugtickets erwerben

Ein VPN kann möglicherweise dabei helfen, günstige Flugtickets zu erwerben. (z.B., wenn Fluggesellschaften in einem anderen geografischen Gebiet mehr für dasselbe Ticket verlangen), da es deine IP-Adresse verbirgt.