©

Was bringen Bonus-Zahlungen für Neukunden im Netz?

von Portrait von Christine Pittermann Christine Pittermann
Veröffentlicht am 22. Mai 2019

Ob beim Spielen und Wetten im Internet oder für das Einkaufen in Ihrem liebsten Onlineshop - der Wettbewerb zwischen den Anbietern ist groß. Mit großen und kleinen Vergünstigungen versuchen diese regelmäßig, die Gunst der Kunden zu gewinnen. Auf den ersten Blick sehen Gutscheine oder Bonus-Codes attraktiv aus, der wirkliche Nutzen zeigt sich erst bei genauem Betrachten des Angebots. Vor allem ist zu klären, ob der jeweiligen Anbieter neben seinem Preisvorteil auch durch Service und mehr überzeugt.

Attraktiver Anreiz im Gaming Bereich

Besonders häufig werben Anbieter im Gaming-Umfeld mit einem Bonus Code, um Spielfreunde zu einer Anmeldung auf ihrem Portal zu bewegen. Diese Form des Bonus haben Sportwettenanbieter schon vor 15 Jahren im Netz eingeführt, beispielsweise lagen Codes in schriftlicher Form bei Produktbestellungen bei.

Angebote dieser Art sind grundsätzlich seriös und brauchbar, setzen allerdings eigenes Engagement des Spielers voraus. Zum einen verschenken Wettanbieter das Geld nicht einfach, im Regelfall ist ein Bonus-Betrag an die eigene Einzahlung des Spielers gekoppelt. Das Geld wird anschließend freigespielt, für die genauen Konditionen ist ein Blick in die AGB des Wettanbieters zu werfen.

Zweifelsohne sind Codes dieser Art nützlich, sofern eine gewisse Erfahrung mit Sportwetten vorliegt. Dies erhöht die Chancen, dass der zur Verfügung gestellte Betrag ganz oder teilweise erhalten bleibt. Die Konditionen zum Freispielen des Geldes sollten fair gestaltet sein, beispielsweise durch ein möglichst seltenes Einsetzen des Wettbetrags vor dem endgültigen Freispielen.

Einige Euro Vorteil beim Online-Shopping genießen

Ganz ohne Risiko und eigenen Einsatz sind Codes, die zum Online-Shopping ausgegeben werden. Von den großen Plattformen zum bequemen Shopping über das Internet bis zum kleinen Einzelhändler bietet heutzutage fast jeder Shop Bonus-Aktionen an, bei denen Sie je nach Bestellung ein paar Euro vom Kaufpreis abziehen können.

Finanziell sind solche Angebote lukrativ, gerade wenn Sie bei einem prozentual angerechneten Code einen hohen Kaufpreis um eine stattliche Summe reduzieren. Doch auch hier ist wie bei Codes von Wettanbietern auf die genauen Konditionen des Angebots zu achten. Beispielsweise sind viele dieser Rabatte an einen Mindestbestellwert gebunden, der dem jeweiligen Herausgeber in jedem Fall einen stattlichen Umsatz zusichert.

Auch die Konditionen, unter denen Sie die Vergünstigung des Codes erhalten, sind genau zu überprüfen. Beliebt ist die Herausgabe eines Codes beispielsweise für die Anmeldung zu einem Newsletter, wodurch Sie regelmäßig Mails vom jeweiligen Shop erhalten. Mit jeder Bestellung erhält der Online-Shop ein klareres Bild von Ihnen als Kunde. Die Gutscheine sind somit immer präziser auf Ihr Kaufverhalten abstimmbar, im Gegenzug werden Sie für den jeweiligen Shopbetreiber stetig etwas gläserner.

Nutzen eines Bonus-Codes individuell abwägen

Auch wenn einige geschenkte Euro als Preisnachlass bei einer Bestellung attraktiv wirken, sind sie nicht der einzige Faktor für eine Kaufentscheidung oder Registrierung. Beispielsweise sind bei einem Wettanbieter zeitgemäße Arten der Ein- und Auszahlung sowie ein freundlicher Service in deutscher Sprache genauso wichtig. Gleiches gilt für einen Onlineshop, der Sie mit einer breiten Produktpalette, einer starken Beratung und generell fairen Preisen für seine Online-Produkte überzeugen sollte. Wägen Sie deshalb alle Faktoren ab, bevor Sie sich voreilig für die Nutzung eines Codes entscheiden und dies nachher doch bereuen. Ein seriöser Umgang mit ihren persönlichen Informationen im Sinne des Datenschutzes steht schließlich überall im Vordergrund.