©

Cool: Cannabis für die Hühner des Landwirts

von Portrait von Alexander Kappen Alexander Kappen
Veröffentlicht am 12. Oktober 2020

Bauer Klaus Schädel ist der erste Landwirt im Landkreis Esslingen, der Nutzhanf erntet. Seine Cannabis-Produkte eignen sich hervorragend als originelle Weihnachts-geschenke.

Stuttgart. Ganz legal ist es – dies sollte man gleich einmal betonen. Während der Hanf-Kiosk in Stuttgart Probleme mit seinen Hanf-Keksen und –Cremes bekommen hat, ist Bauer Klaus Schädel fein raus. Der Landwirt aus Ohmden (Landkreis Esslingen) gewinnt aus seinem Nutzhanf Samen und das nährstoffreiche Hanföl. Ärger mit der Staatsanwaltschaft gab es bisher nicht.

Bauer Schädel ist ganz vorsichtig an die Sache „Landwirtschaftlicher Nutzhanf“ herangegangen. 18 Monate hat er im Internet recherchiert, wie er die Sache auf legale Beine stellen kann. Beim Landratsamt muss der Anbau gemeldet sein. Hier hat er eine Genehmigung erhalten. Man darf zudem nur zertifiziertes Hanf benutzen – das tut der Ohmdener Bauer. Das Amt kontrolliert auch stichpunktartig, ob die Felder die angegebene Größe haben und untersucht den THC Gehalt dort. Der muss unterhalb der Grenze von 0,2 Prozent liegen. Dies hat der Bauer auf eigene Faust nachweisen lassen und eine entsprechende Studie aus eigener Tasche finanziert.

Wenn nun also Spaziergänger in Ohmden auf Hanffelder stoßen, bitte nicht gleich 110 anrufen! Der landwirtschaftliche Nutzhanf unterscheidet sich vom Cannabis wie man es kennt, nur in Sachen THC Gehalt. Der liegt beim Nutzhanf nämlich wesentlich geringer.

Freuen dürfen sich seine Hühner, denn die bekommen die Hanfabfälle ins Futter gemischt. Aus dem Nutzhanf gewinnt Bauer Klaus Schädel übrigens weitere Hanf-Samen und das nährstoffreiche Hanföl. Diese beiden Produkte verkauft der Bauer dann weiter. Cannabis-Produkte erfreuen sich derzeit immer größerer Beliebtheit. Bauer Schädel hat einen Internetshop, über den er seine Produkte vertreibt.

Hier bekommt man seine Cannabis-Produkte - ideal auch als Weihnachtsgeschenke:
Verkaufsstelle:
Verkaufsautomat beim Hotel Adler in Aichelberg,
(Zeller Str. 2, 73101 Aichelberg) 

Weitere Infos: Homepage: http://www.eiervomweidehuhn.de