- (c) https://www.flickr.com/photos/whelsko/44504563672/20180802022249_2 © https://www.flickr.com/photos/whelsko/44504563672/20180802022249_2

PUBG Mobile – unser Review des Royal Battle Online Games

von Portrait von Christine Pittermann Christine Pittermann
Veröffentlicht am 28. November 2018

Playerunknown‘s Battleground hat die Gaming Industrie im Jahr 2017 und bis heute Sturm erobert, und ganz nebenbei ein neues Genre geschaffen, dass Millionen von Usern in ihren Bann zieht: die Royale Battle Online Games. Jetzt ist das ursprünglich für den PC erschienene Game auch in einer Mobile Version erschienen, und kann somit auch auf Android und iOS Geräten gespielt werden. Wie gut dieses Spiel auf mobilen Geräten funktioniert, das haben wir in dieser Review für euch herausgefunden.

Mobile Adaption des Mega-Blockbusters

Die Verkaufszahlen von Playerunknown‘s Battleground haben im Jahr 2017 viele Analysten in Staunen versetzt. Es handelte sich mit über 50 Millionen verkauften Spielen und über 400 Millionen Spielern weltweit um eines der erfolgreichsten Videogames aller Zeiten. Vor allem der unwiderstehliche Spielmodus hat die Herzen der Gamer auf der ganzen Welt im Sturm erobert: Battle Royale. Bei diesem Modus spielt im Grunde jeder gegen jeden – und wer als letzter Spieler überlebt, hat gewonnen. Zugleich wird das Spielfeld kontinuierlich weiter eingeschränkt, sodass Konfrontationen nicht lange vermieden werden können – irgendwann muss jeder sein Versteck verlassen, und sich den Gegnern stellen. Dieser Modus hat einen nahezu unwiderstehlichen Reiz und ist an Spannung kaum zu überbieten – die Gaming Welt war und ist dermaßen begeistert, dass inzwischen zahlreiche andere Games, darunter auch weltbekannte Franchises ebenfalls mit einem Battle Royale Modus auf den Markt kommen, um an dem Hype etwas mitzunaschen.

Mobile Version von PUBG

Nun ist eine Online-Version dieses Instant-Klassikers auf den Markt gekommen. Dabei folgt der Hersteller einem weltweiten Trend, der derzeit unübersehbar ist: Immer mehr wird auf mobilen Geräten gespielt. Diesen Trend, der durch die zunehmend bessere Prozessorleistung und Bildschirmqualität von Smartphones möglich wurde, haben zunächst Online-Casinos, wie etwa Casumo aufgegriffen. Inzwischen nutzen auch immer mehr Hersteller von Konsolen- und PC Games diesen neuen Kanal, um ihre Spieler zu bedienen. Die PUBG Corporation zieht nun ebenfalls mit, und erhofft sich dadurch, Millionen von neuen Spielern zu erreichen, und auch bestehenden Communities eine neue Möglichkeit zu bieten, das Game auch unterwegs auszuprobieren.

Nach der Installation wird bald klar, dass das Game aus technischen Gründen einige Abstriche machen muss: Vor allem die Grafik muss aufgrund der meist nicht besonders leistungsfähigen Smartphones und Tablets deutlich beschnitten werden. Dafür steht bei dieser Ausgaben von PUBG weiterhin ein Chat zur Verfügung. Und auch der Team-Modus, bei welchem man gemeinsam mit gleichgesinnten gegen andere antreten kann, ist auch in der mobilen Ausgabe enthalten.

PUBG Mobile ist kostenlos

Eine tolle Sache für Gamer auf der ganzen Welt: Um Playerunknown‘s Battleground auf dem Smartphone zu spielen, braucht man kein Geld auszugeben – denn das Game ist gratis im Playstore und auf iTunes erhältlich. Damit das Entwicklerstudio dennoch eine Chance hat, die Entwicklungskosten wieder einzuspielen, hat man ein In-Game-Bezahlsystem eingesetzt, mit welchem man unterschiedlichste Skins für Kleidung und Waffen kaufen kann. Spielen kann man allerdings völlig kostenlos – eine sehr gute Entscheidung, wie wir finden, denn so wird das Spiel sehr vielen Spielern zugänglich.

Weiters liefert PUBG Corporation regelmäßige Updates, die dafür sorgen, dass das Game so schnell nicht langweilig wird. Zahlreiche neue Features und Erweiterungen erscheinen in regelmäßigen Abständen.

Alles in allem ist die mobile Version von Playerunknown‘s Battleground eine tolle Neuerscheinung im Mobile-Gaming Bereich, die bestimmt sehr viele User überzeugen wird. Man darf sich dabei allerdings nicht erwarten, dass man auf einem Smartphone oder Tablet eine ähnliche Performance in Sache Grafik geboten bekommt, wie auf einem PC. Aber wer sich das erwartet hat, dem ist wohl ohnehin nicht zu helfen.

Ein besonderer Pluspunkt ist, dass das Game gratis erhältlich ist. Es gibt zwar In-App-Käufe, diese sind allerdings nicht zwingend notwendig. Somit steht einem spannenden Battle Royale zwischendurch nichts mehr im Wege!