- (c) Alex Kappen © Alex Kappen

In Schul-Aula: Die größte Pop-Up-Galerie Stuttgarts

von Portrait von Alexander Kappen Alexander Kappen
Veröffentlicht am 12. Oktober 2020

Das Dillmann-Gymnasium stellt wieder seine Räumlichkeiten 20 Künstlern aus der ganzen City zur Verfügung.

Mario Strzelski, Galerist aus Stuttgart veranstaltet am Wochenende vom 20. bis 22. November die größte Pop-Up-Galerie der Schwabenmetropole. In der Aula des Dillmann-Gymnasiums, auf 400 Quadratmeter stellen 20 Künstler ihre Werke aus. Diese werden auch zum Verkauf angeboten.

„Das wird eine Riesensache und ist eine lobenswerte Unterstützung der lokalen Kunstszene“, lobt Volker Schöbel, Leiter der Freien Fotoschule Stuttgart.

Die Aula der Schule wird zur „Dillmann-Kunsthalle“. Preislich ist für jeden Geldbeutel etwas dabei. Malerei, Zeichnung, Fotografie, Skulpturen – alle Kunstformen „sind am Start“.

Erfahrene Künstler, „Alte Hasen“ sind dabei genauso wie spannenden Newcomer. Zum 16. Mal findet die Dillmann-Pop Up Galerie statt.

Internationale Gäste werden erwartet, es gibt eine Bewirtung und die Kunstszene Stuttgarts trifft sich hier…

Es wird so allen geholfen: Die Künstler bekommen einen Space zum Präsentieren ihrer künstlerischen Produkte, die Schule wird auch einmal positiv wahrgenommen, und die Besucher haben auf einen Haufen Kunst von 20 verschiedenen Kreativen...

Adresse: Dillmann-Gymnasium, Forststraße 43, 70176 Stuttgart