©

Heute kann sich jeder den Traum von Autor sein erfüll

von Portrait von Christine Pittermann Christine Pittermann
Veröffentlicht am 19. Juli 2019

Viele Menschen haben eine Leidenschaft dafür, Geschichten zu schreiben und träumen davon, irgendwann ein eigenes Buch zu veröffentlichen. Bislang erwies sich dieser Weg jedoch als eine große Herausforderung und nur wenige Autoren schaffen es, vom Schreiben zu leben. Im Zeitalter des Internets ändert sich diese Perspektive jedoch schlagartig.

 

Ein eigenes Buch schreiben und online verkaufen

 

Wer gerne schreibt, kann sich heute den Traum von der Veröffentlichung des eigenen Buches erfüllen. Unzählige Werke werden heute nicht mehr nur als gedruckte Auflage, sondern vermehrt auch als ebook publiziert. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, gedruckte Ausgaben im Eigenverlag zu produzieren und seine Bücher in einem eigenen Online-Shop zu verkaufen. Hierfür gibt es zahlreiche Anbieter, welche den Vertrieb auf einer eigenen Webseite ermöglichen. Die Kosten beschränken sich dabei nur auf wenige Gebühren und sind somit sehr überschaubar. Ausgaben müssen nicht vorproduziert und vorfinanziert werden, sondern können auf den Verkauf angepasst werden. So muss nur das produziert werden, was wirklich verkauft wird und das Kosten-Risiko wird somit gering gehalten.

 

Mit dem eigenen Buch zum passiven Einkommen gelangen

 

Bücher verkaufen und damit ein eigenes Geschäft aufzubauen ist somit für jedermann möglich. Zu Beginn braucht es dafür nur eine gute Idee und einiges an Vorarbeit. Thematisch ist jeder hierbei vollkommen frei und kann sich ganz seinen eigenen Talenten hingeben. Viele haben Spaß daran, Romane zu erfinden und ihre Fantasie-Geschichten auf Papier zu bringen. Natürlich kann ein Roman aber auch auf Ereignissen aus dem eigenen Leben basieren. Selbst große Autoren verwenden für ihre Geschichten oft zumindest Teile aus ihrem eigenen Leben. Eigene Erfahrungen und Erlebnisse bilden dort meistens die Basis für einen spannenden Roman. Um diesen noch interessanter zu gestalten werden dann einige Handlungen hinzugefügt oder gestrichen, um ein einzigartiges und ansprechendes Werk zu kreieren. Doch nicht nur Romane, sondern auch Ratgeber sind derzeit sehr gefragt. Fast jeder Mensch hat bestimmte Erfahrungen mit einem bestimmten Thema oder in einem bestimmten Lebensbereich gemacht, welche es lohnt zu teilen. Verbraucher interessieren sich sehr für persönliche Erfahrungen und bauen hier oft mehr Vertrauen auf, als zu allgemein gehaltenen Themen, welche von Organisationen und Institutionen veröffentlicht werden. Der persönliche Bezug zu einem Thema macht das Werk attraktiv.

Die größte Herausforderung beim Verfassen eines Romans oder eines Ratgebers ist wohl die Struktur und Kontrolle vor der Publizierung. Zu Beginn wird einfach drauf losgeschrieben, hinterher heißt es jedoch, alles zu einer runden Sache zu optimieren. Hierbei ist es sehr hilfreich, die Meinungen anderer einzuholen um den Blick zu weiten.

Ist das Buch dann fertiggestellt, kann der Verkauf beginnen. Wenn dieser erfolgreich verläuft, ist die Belohnung groß: Der Autor hat mit der Erstellung seines Buches ein passives Einkommen aufgebaut. Zwar ist die Erstellung ein langer und sehr arbeitsintensiver Weg, allerdings muss im Nachhinein für den Geldfluss nicht mehr viel getan werden. Der Verkaufsprozess läuft automatisiert ab, sodass bei jedem Verkauf eine kleine Geldsummer auf dem Konto landet. Der Autor muss den Prozess lediglich überwachen und natürlich einige bürokratische Aufgaben erledigen. Um den Verkauf kümmert sich jedoch das System von ganz alleine. Deshalb lohnt sich der Weg zum eigenen Roman oder Ratgeber auf jeden Fall.