©

Die Bedeutung der Wahl zwischen den verschiedenen Sehhilfen

von Portrait von Christine Pittermann Christine Pittermann
Veröffentlicht am 16. November 2018

Das Stadtmagazin ist ein deutschlandweites Portal im World Wide Web, dass die unterschiedlichsten Themen bereithält, bei denen jeder sowohl wichtige, als auch unterhaltsame und hilfreiche Berichte und Artikel finden kann und jederzeit genau auf seinen Geschmack kommt. Im Mittelpunkt des Interesses stehen dabei News aus den Bereichen Kunst, Kultur, Lifestyle und Entertainment, sodass es sich um das perfekte Portal handelt, um sich vor allem von Inhalten begeistern zu lassen, die nichts mit dem stressigen Berufsalltag zu tun haben. So trifft man zum einen auf Ankündigungen und Hinweise auf lohnenswerte Veranstaltungen sowohl aus dem Bereich der Musik als auch in Sachen Film und Kunst. In der Kategorie Celebrity kann man sich von den Geschichten rund um die Welt der Promis unterhalten lassen und im Bereich Panorama einfach interessante Inhalte aus verschiedenen Bereichen genießen. Im wahrsten Sinne des Wortes attraktiv wird dabei der Bereich Fashion für Ratschläge rund um die Mode und die neuen Trends von heute oder auch schon für morgen. Das muss nicht immer den persönlichen Geschmack treffen, aber die ein oder andere Idee wird dort sicher jeder für sich finden.

Brille oder Kontaktlinsen als schwere Entscheidung

Modische Trends verfolgen oder sich optisch wohlfühlen sind nicht immer nur eine Sache der gewählten Bekleidung. Auch wenn die Models dieser Welt in erster Line die Mode in Form von Kleidern, Unterwäsche und auch Accessoires wie Handtaschen oder Schmuck präsentieren, gibt es für viele ein vorrangig wichtigeres Thema. Wer eine Sehhilfe aufgrund einer nicht so guten Sehkraft benötigt, steht immer vor der Frage, ob er eine Brille tragen oder lieber auf Kontaktlinsen zurückgreifen möchte. Bei Brillen ist immer das Problem, dass diese natürlich immer gesehen wird, ganz gleich wohin man geht und wo man sich aufhält. Das bedeutet für viele ein mühsames Auswählen der richtigen Modelle. Hierbei spielt zum einen natürlich das Aussehen eine große Rolle, aber auch die Beschaffenheit der Brille, wenn das Gestell zum Beispiel nicht zu schwer sein darf, weil die Nase zu empfindlich dafür wäre. Sowohl die verschiedenen Gewichte der Brille als auch die optische Vielfalt führen dazu, dass man immer ein Modell findet, das den eigenen Vorstellungen entspricht. Hinzu kommt noch die Überlegung zur Art der Gläser, wo es normale und auch entspiegelte Varianten gibt.

Wichtige Aspekte für die Entscheidung abseits der Optik

Neben dem optischen Aspekt gibt es auch andere Gesichtspunkte für die Wahl zwischen Brille und Kontaktlinsen, die man nicht außer Acht lassen sollte. So bieten sich Kontaktlinsen vor allem dann an, wenn man in Bezug auf die Sehstärke mit einer sehr hohen Dioptrienzahl zu kämpfen hat. Die Brillengläser würden dabei sehr dick sein und vor allem in den Randbereichen zu unscharfen Bildern führen. Andererseits ist das Einsetzen und Herausnehmen der Kontaktlinsen nicht für jeden ohne Weiteres möglich, weil eventuell die motorischen Fähigkeiten nicht mitspielen oder man Hemmungen hat, so gesehen ins eigene Auge zu fassen. Hier bietet sich dann eher die Brille an, um diesen Problemen aus dem weg zu gehen. Auch die täglichen Aktivitäten können mitentscheidend sein. Muss man häufig in Fotoapparate oder auch Mikroskope schauen, wird die Brille häufig zu einem Objekt, das einem immer im Weg ist. Das Arbeiten am Computer oder andere die Augen belastende Tätigkeiten sprechen hingegen eher für die Brille, sodass die Entscheidung wirklich immer für den Einzelfall zu treffen ist. Auf dem Portal 321zinsen.de kann man sich umfassend über die Welt der Kontaktlinsen informieren, weil diese den meisten doch sehr viel unbekannter ist als die Welt der Brillen. Auf dieser Seite trifft man nicht nur auf attraktive Angebote für verschiedene Kontaktlinsen, wie zum Beispiel harte oder weiche oder auch immer beliebter werdende Tageslinsen, sondern auch auf wichtige Tipps rund um die Benutzung. So erfährt man auch einiges zu den Risiken, die beim Tragen von Kontaktlinsen auftreten können. Dazu gehört vor allem der Fall, dass man mit den Kontaktlinsen im Auge einschläft, was zu einem Austrocknen der Augen und auch zu Hornhautentzündungen führen kann.

Varianten für das Schlafen mit Kontaktlinsen

Wer zum Beispiel Air Optix Kontaktlinsen im Gegensatz zu Brillen bevorzugt, aber sehr stark dazu tendiert, doch abends oder auch im Laufe des Tages einmal einzuschlafen oder einem auch nach nächtlichen Unternehmungen und bei der Überlegung zwischen Einschlafen und Durchmachen die Augen zufallen, trifft auf gewisse Varianten, bei denen das Schlafen mit Kontaktlinsen nicht zum Problem wird. Diese zum Schlafen geeigneten Kontaktlinsen werden als Dauer- oder auch Tag- und Nachtlinsen bezeichnet und können als Modelle erworben werden, die zwei Wochen lang halten, oder als einen Monat einsetzbare Linsen gekauft werden. Weiches Silikon Hydrogel wird für diese Kontaktlinsen verwendet, was auch beim Schlafen dafür sorgt, dass die Augen mit ausreichend Sauerstoff versorgt werden und nicht austrocknen. Das Material kann aber leider auch zum Verkleben der Lider und zu einem Brennen oder Rötungen führen. Hier ist immer Vorsicht geboten, weil das regelmäßige und längere Tragen der Kontaktlinsen auch beim Schlafen auch zu Beschädigungen an der Hornhaut führen können. Diese Kontaktlinsen ermöglichen es also, damit zu schlafen. Man sollte aber bestenfalls dafür sorgen, dass es bei Ausnahmen bleibt und regelmäßig den Augen auch eine Zeit ohne Linsen gegönnt wird. Kontaktlinsen, die man nicht zwingend ausziehen muss, verleiten dazu, sie automatisch auch wirklich über einen längeren Zeitraum zu tragen. Hierbei sollte man immer daran denken, dass auch diese Linsen regelmäßig gereinigt werden sollten. Hier liegt auch eine allgemeine Gefahr der über Nacht getragenen Kontaktlinsen, denn da die tagsüber angesammelten Schmutzpartikel gesammelt werden, können diese im Schlaf das Risiko von Infektionen enorm erhöhen.