- (c) Alexander Kappen © Alexander Kappen

Crepes und Glühwein auf dem Stuttgarter Ersatzweihnachtsmarkt

von Portrait von Alexander Kappen Alexander Kappen
Veröffentlicht am 7. Dezember 2020

33 Hütten umfasst der Adventszauber in Stuttgart. Hier gibt es aber keinen Glühwein. Den bietet das neu eröffnete Café "Cotidiano" am Stuttgarter Rathausplatz an. Und auch Crepés. Bis 9. Januar kommt noch Adventsstimmung auf in der Innenstadt Stuttgarts. Der Stadtmagazin Reporter hat kostenlos den Crepes getestet.

Auch wenn es in diesem Jahr bedingt durch die Corona?Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen keinen klassischen Stuttgarter Weihnachtsmarkt gibt, sorgen zwei stattliche Weihnachtsbäume traditionell für eine vorweihnachtliche Atmosphäre im Herzen der Stadt.

Seit Freitag, 13. November, steht die imposante Weißtanne auf dem Stuttgarter Schlossplatz, seit 25. November ist sie stimmungsvoll illuminiert. „Der Weihnachtsbaum ist ein kleines Symbol mit großer Wirkung“, betont Thomas Fuhrmann, Bürgermeister für Wirtschaft, Finanzen und Beteiligungen. „Es war für uns immer klar, dass auf dem Schlossplatz ein Weihnachtsbaum stehen muss, das gehört einfach zur Adventszeit, auch wenn es in diesem Jahr keinen großen Weihnachtsmarkt geben kann.“

Hier das Video: https://youtu.be/T9sn1X8tJ50