©

Wie funktioniert der Kreditvergleich, auf was sollte man achten ?

von Portrait von Christine Pittermann Christine Pittermann
Veröffentlicht am 13. November 2017

Wie funktioniert der Kreditvergleich, auf was sollte man achten?

Kredite werden vor allem für die Anschaffung größerer Investitionen, wie z.B beim Autokauf oder Hausbau, in Anspruch genommen. Dank des Internets können Kreditinteressenten schnell Kredite vergleichen und die richtige Finanzierung ihren Bedürfnissen entsprechend auswählen.Heute zeigen wir Ihnen, wie so ein Kreditvergleich funktioniert und worauf man bei der
Kreditaufnahme besonders achten sollte.Das Angebot an Internetportalen, die Kredite vergleichen, ist mittlerweile sehr groß. Welches
das beste ist, kann man nicht sagen. Wählen Sie jenes Portal aus, das Ihnen von der Benutzerfreundlichkeit her am ehesten entspricht.

1. Wählen Sie die richtige Kreditsumme und Kreditlaufzeit aus

Zu Beginn sollten Sie definieren, welchen Kreditbetrag Sie für welche Laufzeit benötigen. Am besten überlegen Sie, wie viel Geld Ihnen am Monatsende nach Abzug von allen Ausgaben übrig bleibt. Damit können Sie nämlich Ihren zukünftigen Kredit tilgen. Wählen Sie einen Kreditbetrag aus, den Sie problemlos begleichen können. Grundsätzlich sollte man sich immer bemühen, den Kredit möglichst bald zu tilgen, um sich die Zinszahlungen zu ersparen.

2. Bestimmen Sie die Kreditart

Im nächsten Schritt ist auszuwählen, ob Sie einen Kredit zur freien Verfügung (Privatkredit) aufnehmen möchten, oder doch lieber zum zweckgebundenen Kredit greifen. Der Vorteil der ersten Option ist, dass Sie das Geld beliebig ausgeben können. Diese Option ist auch mit deutlich weniger Aufwand verbunden. Zweckgebundene Kredite werden meist aufgenommen, um ein Fahrzeug bzw. die
Modernisierung einer Immobilie zu finanzieren. Häufig wird das gekaufte Objekt gleichzeitig als Kreditsicherung verwendet. Bei Zahlungsunfähigkeit kann der Kreditgeber das Gut somit pfänden. Der Vorteil von zweckgebundenen Krediten war lange Zeit der günstige Zinssatz. Durch die Kreditsicherung sinkt das Risiko des Ausfalls, welches in einem niedrigeren Zinssatz für den
Kreditnehmer resultiert. Dies gilt heute jedoch nur mehr zum Teil. Mittlerweile ist das Angebot an Online-Krediten so hoch, dass Sie einen Kredit zur freien Verfügung zu denselben bzw. noch besseren Konditionen aufnehmen können.

3. Effektiven Jahreszins oder lieber den Sollzins heranziehen?

Die erste Kennzahl, welche man beim Kreditvergleich betrachtet, ist der Zinssatz. In der Vergangenheit wurde uns eingeprägt, dass wir uns den effektiven Jahreszins ansehen sollen. Dies war auch richtig, bis der Bundesgerichtshof die Bearbeitungsgebühren bei der
Kreditvergabe verboten hat. Dadurch ist nun bei den meisten Kreditanbietern der Sollzins dem effektiven Jahreszins gleichgestellt. Eine kleine Abweichung ist das Resultat eines Unterschieds bei der Kalkulation der beiden Zinssätze. Ihnen bleibt daher selbst überlassen, welchen Zinssatz Sie zum Vergleich heranziehen. Die meisten Kreditvergleiche zeigen beide Zinssätze an. Einige Anbieter von Kurzzeitkrediten verrechnen Gebühren für optionale Zusatzleistungen wie Expressauszahlung oder Ratenverlängerung. Diese Gebühren sind nicht in den Zinssätzen auf Vergleichsportalen inkludiert.

4. Beachten Sie das repräsentative Beispiel

Ihnen ist bestimmt aufgefallen, dass die Zinssätze der Vergleichsportale äußerst günstig sind. Diese Zinsen gelten jedoch für Personen mit der besten Kreditwürdigkeit. Damit der Kreditnehmer nicht in die Irre geführt werden kann, hat die Gesetzgebung das repräsentative
Beispiel eingeführt. Dieses repräsentiert die Kreditbedingungen, die für ? der Kreditnehmer gelten und ist meistens direkt unter dem Datensatz zu finden. Hier sehen Sie den effektiven Zinssatz, festen Sollzins, Nettodarlehensbetrag, Gesamtbetrag sowie die Monatsrate. Es lohnt sich jedenfalls, auch auf diese Informationen einen Blick zu werfen, wenn Sie Kreditangebote vergleichen.

5. Flexibilität des Kreditvertrages ist genauso wichtig wie der Zinssatz

Dieser Punkt wird von vielen Kreditnehmern vernachlässigt. Man vergleicht einfach die Kreditkosten und anhand dessen wählt man den Kreditgeber aus. Falsch! Wenn Sie jetzt keinen Wert auf Flexibilität des Kreditvertrages legen, könnten Sie das in der Zukunft bereuen.
Warum? Weil Sie Ihre finanzielle Lage niemals 100% voraussehen können. Vor allem bei langjährigen Kreditverträgen ist es daher wichtig, gewisse Punkte besonders zu beachten.

Sie sollten in Ihrem Kreditvertrag unbedingt eine kostenlose Sondertilgung sowie die Möglichkeit von Ratenpausen vereinbaren. Ein seriöser Kreditanbieter wird Ihnen diese Flexibilität ohne Mehrkosten anbieten. Weitere Unterscheidungsmerkmale hinsichtlich der Flexibilität sind z.B schnelle Auszahlung, Kredit trotz Schufa, Kredit mit Mitantragsteller oder Finanzierung für Selbständige.Nun sind Sie für den Kreditvergleich perfekt ausgerüstet. Vergessen Sie nicht, dass die Kreditkonditionen bonitätsabhängig sind. Um ein konkretes Angebot zu erhalten, müssen Sie oft Ihre persönlichen Daten sowie Informationen zu Ihrem Einkommen an den Kreditgeber übermitteln. Nach einer Schufa-neutralen Konditionsabfrage erhalten Sie ein unverbindliches Angebot. Lassen Sie sich immer mehrere unverbindliche Kreditangebote zukommen, nur so erfahren Sie den realen Preis für Ihren Kredit. Einen besonders benutzerfreundlichen Kreditvergleich finden Sie auf Financer.com/de . Das Portal stellt Ihnen neben wertvollen Informationen rund um die Kreditvergabe auch hilfreiche Ratgeber zu Verfügung, um Ihre persönlichen Finanzen fit zu halten.