Waiblinger Livenacht - (c) Alexander Kappen © Alexander Kappen

Waiblinger Livenacht: Hunderte unterwegs

von Portrait von Alexander Kappen Alexander Kappen
Veröffentlicht am 12. April 2016

Musik-Kultur satt in Waiblingen: Livemusik und Party in sieben Lokalen. Hunderte strömten durch die Waiblinger Innenstadtgassen. Fünf neue Bands waren bei der dritten Auflage am Start.Im Irish Pub „Bobby´s“, dem Iguana, dem CBC, der Brasserie Sonne, dem Café Klatsch, der Luna Bar und der Turmbar ging es rund.

Alexander KappenAlexander KappenWaiblinger Livenacht

Rappelvolle Lokale, exzellente Musiker und beste Stimmung – die ersten beiden Live-Nächte in Waiblingen hatten im vergangenen Jahr voll ins Schwarze getroffen und für zwei famose Party-Nächte in der Stauferstadt gesorgt. Darum ging die Live-Nacht im April in die dritte Runde. Am erfolgreichen Rezept wird dabei freilich nichts geändert. Unter dem Motto »Eine Stadt – eine Nacht – überall Live-Musik« verspricht der Veranstalter mit acht hochkarätigen Acts, darunter fünf neuen Bands, in acht Lokalen wieder jede Menge Party-Spaß – und das sogar bis in die frühen Morgenstunden. Denn als die Bands es zwischen 1 und 2 Uhr ausklingen ließen, ging die Party mit DJ noch in drei Lokalen (Brasserie Sonne, CBC Waiblingen und Iguana Bar & Grill) bis 4 Uhr weiter.

Alexander KappenAlexander KappenWaiblinger Livenacht

Angeführt wurde das Line-Up mit dem »Who is Who« der regionalen Musikszene von Lokalmatador John Noville, der das Iguana wieder in einen Hexenkessel verwandelte. Im CBC Waiblingen stand mit Dragon Fire eine Band auf der Bühne, die mit ihrer energiegeladenen Bühnenshow voller Chart-Hits bereits zahllose Live-Nächte in anderen Städten gerockt hat. In Waiblingen konnte man Dragon Fire allerdings zum ersten Mal erleben. Ebenfalls zum ersten Mal in Waiblingen, aber mit jeder Menge Live-Nacht-Erfahrung ausgestattet, war Güray, der im Café Klatsch Akustik-Pop und -Latin spielt, sowie die Partyband Firma Holunder, die in der Luna Kulturbar für Stimmung sorgte.

Alexander KappenAlexander KappenWaiblinger Livenacht

Jeder Teilnehmer hatte ein Bändchen, das Einlass zu jedem Lokal garantierte und einen Stadtplan von Waiblingen mit der Livenacht-Route.

Partyfotos unter www.moritz.de