- (c) http://www.pixelio.de/media/723076 / Andreas Hermsdorf  / pixelio.de © http://www.pixelio.de/media/723076 / Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Veranstaltungstipps für Berlin, Hamburg und München am 26.04.2017

von Portrait von Juliane Vogel Juliane Vogel
Veröffentlicht am 26. April 2017

Dein Held – Deine Geschichte
So heißt das Stück vom Improtheater Paternoster. Hierbei hat das Publikum die Gewalt über das Improvisationstheater. Es kann auswählen, wie der Held sein soll und wie seine Geschichte aussehen soll, indem es auf die Bühne den drei Schauspielern und dem Musiker zuruft. Ob ein Alltagsheld, oder ein Held einer Mythologie oder Phantasie entstammend, der Vorgabe der Heldenfigur sind keine Grenzen gesetzt. Wer seine eigene Heldengeschichte auf der Bühne erleben will, der finde sich heute abend im Maschinenhaus Kulturbrauerei, Knaackstraße 97, 10435 Berlin - Prenzlauer Berg um 20:00 Uhr ein. Karten kosten 16 Euro, ermäßigt 12 Euro. Auf der Seite des Improtheater Paternoster könnt` ihr Karten reservieren: www.improtheater-paternoster.de/spielplan.html

Kabarett Alma Hoppe – Frontalschaden
Nils Lönicker und Jan-Peter Petersen leben immer noch in einer WG zusammen. Nach großem Erfolg der beiden ersten Teile dieser kabarettistischen Männer-WG gibt es nun Teil drei: Männerwirtschaft – Faustdicke Wahrheiten. Der Streit zu Hause reicht den beiden nicht mehr aus und sie schmieden den Plan einer satirischen Rebellion. Und wie genau diese aussieht, dass könnt‘ heute Abend sehen um 20:00 Uhr  im Alma Hoppes Lustspielhaus, Ludolfstraße 53, 20249 Hamburg. Weitere Informationen findet ihr unter: http://www.almahoppe.de/

Verborgene Eiswelten – Prof. Dr. Cornelia Lüdecke
Zu diesem Thema hält Prof. Dr. rer. Nat. Cornelia Lüdecke heute Abend einen Vortrag. Im Fokus steht Erich Dagobert von Drygalski. Drygalski ging als erster deutscher Polarforscher mit seiner Expedition zur Antarktis in die Geschichte ein. Bevor er zur Antarktis reiste, führte sein Weg nach Grönland. Reiseberichte, Briefe, Karten- und Bildmaterial dokumentieren welchen Herausforderungen das Expeditionsteam zum Leben und Arbeiten in diesen verborgenen Eiswelten  gegenüber standen. Anhören könnt ihr Euch diesen Vortrag heute Abend um 19:30 Uhr in der Münchner Künstlerhaus-Stiftung am Lenbachplatz 8, 80333 München. Karten kosten 12 Euro, ermäßigt 6 Euro. Weitere Informationen findet ihr unter: http://www.kuenstlerhaus-muc.de/programm/2017/04/brettl_eiswelten.php