©

Stars, die gegen das Haus gewonnen haben

von Portrait von Christine Pittermann Christine Pittermann
Veröffentlicht am 29. Januar 2018

Obwohl Stars verhältnismäßig viel Geld haben, gibt es auch bei ihnen immer wieder Zeiten, in denen einige das brennende Verlangen spüren, im Casino ihr Glück herauszufordern oder ihr Können unter Beweis zu stellen. Wir alle wissen, dass Casinos eine fantastische Umgebung bieten, damit sich die Gäste amüsieren und hoffentlich die Freude eines großen Geldgewinns erleben können. Der Unterschied zwischen normalen, alltäglichen Spielern und Stars ist jedoch, dass Stars in der Regel sehr viel mehr Geld zum Spielen haben und ihre Einsätze und Gewinne deswegen höher sind. Es existieren sehr viele berühmte Menschen da draußen, die regelmäßig die High Roller Online-Versionen spielen, doch sie werden hauptsächlich in normalen Casinos gesichtet, vor allen Dingen denen in in Las Vegas. Doch wer sind diese Stars, die sich gern in der Casino-Szene aufhalten und denen in der Vergangenheit das Glück hold war, um ihnen einen dicken Geldgewinn zu bescheren?

Top VIPs wie Leonardo DiCaprio, Matt Damon, Ben Affleck und Tobey Maguire sind nur einige der Namen, die gerne ein paar Runden Poker und Blackjack genießen, besonders dann, wenn Sie um Geld spielen können. Affleck und Damon sind schon lange befreundet und vertreiben sich regelmäßig die Zeit bei Spielen mit Buy-ins in der Region von $100.000. Es wird ihnen nachgesagt, dass sie bei drei Blackjack-Händen mit $20.000 Einsatz etwa $800.000 gewonnen haben. In dieser Nacht soll Affleck den Casino-Angestellten darüber hinaus ein Trinkgeld von etwa $150.000 hinterlassen haben.

Etwas Abseits von der Casino-Welt ging Ashton Kutcher als großer Gewinner aus einem lukrativen Sportwetten-Projekt hervor. Er hatte die Aufgabe erhalten, für ihm bekannte, professionelle Sportler, Wetten zu platzieren, weil es ihnen selbst nicht erlaubt war. Diese Leute kennen sich hinter den Kulissen sehr gut aus und Kutcher selbst sagte, dass sie in vier Wochen rund $750.000 abgeräumt haben. Das Haus hat in ihm niemals eine Gefahr gesehen, weil es dachte, er sei lediglich ein Schauspieler, der mit jeder Menge Geld um sich wirft.

Jennifer Tilly ist bekannt für ihr Mitwirken in Filmen wie „Chucky und seine Braut“ und „Die fabelhaften Baker Boys“. Sie spielt ebenfalls Shortys Freundin in der Sitcom „Modern Family“. Zwar ist sie eine professionelle Schauspielerin, doch diese junge Dame könnte ebenfalls eine professionelle Glücksspielerin sein. Im Jahr 2005 gewann sie das World Series of Poker (WSOP) Ladies Bracelet und sahnte in einem Ladies’ Texas Hold’em No Limit in einer Nacht $158.625 ab, wobei sie sich gegen 600 andere Frauen durchsetzte. Bis zum heutigen Tag ist Tilly vermutlich die beste, berühmte Glücksspielerin da draußen.

Eine Rivalin für Tillys Titel als beste, berühmte Glücksspielerin ist niemand anderes als Paris Hilton. Sie hat in Casinos gewonnen und verloren, dennoch ist sie bekannt dafür, sich von Blackjack-Tischen sehr oft als Gewinnerin zu entfernen und dabei Summen in Höhe von $33.000 mitzunehmen. Danach verliert sie keine Zeit und verbreitet für ihre Fans und die breite Öffentlichkeit ihren Erfolg über ihre zahlreichen Kanäle in den sozialen Netzwerken.

Victoria Coren Mitchell, Ehefrau von Komiker und Schauspieler David Mitchell, ist die einzige Person, der es jemals gelungen ist, die European Poker Tour zweimal zu gewinnen, wobei ihre Gewinne 1 Million britische Pfund überstiegen haben. Sie ist eigentlich Autorin, doch sagt von sich selbst, dass sie regelmäßig lange aufbleibt, um zu spielen. In der Vergangenheit sind ihr ebenfalls einige größere Gewinne geglückt. Sie spielt immer noch gern Poker um echtes Geld und hat in einem Turnier einmal über den Zeitraum von einer Woche rund £400.000 gewonnen. Damals wurde sie von Poker Stars gesponsert, doch als Poker Stars sich von einer Poker-Seite mehr zu einem Casino entwickelte, haben sich ihre Wege getrennt.