- (c) birgitH  / pixelio.de / http://www.pixelio.de/media/697070 © birgitH / pixelio.de / http://www.pixelio.de/media/697070

Präsentationssysteme – So senken Sie ihre Kosten

von Portrait von Christine Pittermann Christine Pittermann
Veröffentlicht am 5. September 2016

In den großen Städten Deutschlands hat der Einzelhandel schon seit einiger Zeit mit der zunehmend stärkeren Konkurrenz aus dem World Wide Web zu kämpfen. Dies ist auch der Grund, weshalb die Händler auf eine möglichst attraktive Präsentation der eigenen Waren angewiesen sind. Denn dies ist ein klarer Vorteil, den der Laden gegenüber dem Geschäft über das Internet nach wie vor hat. Dabei möchten die Anbieter aber natürlich auch nur einen angemessenen Betrag für die Optionen ausgeben müssen. Schließlich würde dies ansonsten schon wieder den maximal möglichen Gewinn einschränken, was nicht das Ziel sein kann.
 

Die grundsätzlichen Anlagen


Wer sich nun für ein Präsentationssystem entscheidet, hat unterschiedliche Möglichkeiten, um die eigenen Kosten etwas zu reduzieren. In vielen Fällen ist genau das Ziel, um später eine möglichst gute Bilanz aufweisen zu können. An und für sich bietet sich aus dem Grund die Möglichkeit, selbst bereits bei der Auswahl der unterschiedlichen Möglichkeiten im Handel aktiv zu werden. Große Anbieter haben in vielen Bereichen bereits einige Kunden betreut und wissen so, wie ein System aufgebaut werden kann, um nach wie vor günstig zu bleiben. Den Anfang machen aus dem Grund die sogenannten Basiselemente. Diese lassen sich in zahlreichen unterschiedlichen Bereichen einsetzen, wodurch sich die Kosten dafür in einem fairen Rahmen halten. Nun wird darauf mit individuellen Elementen im Rahmen der Gestaltung aufgebaut. Damit kann dann für die Platzierung und Präsentation der Waren von einer ganz bestimmen Marke ein passender Rahmen geschaffen werden. In der Summe wird so also dafür gesorgt, dass in jedem Fall passende Optionen vorhanden sind. Die individuelle Anpassung sorgt am Ende des Tages auch dafür, dass ein perfekt zugeschnittenes System aufzuweisen ist, das sich gut in das eigene Geschäft integriert und so mehr Kunden auf die Seite zieht.
 

Wie gelingt die Präsentation


Wer die Kosten für das System nun selbst so niedrig als nur möglich halten möchte, sollte dabei in erster Linie auf die Hilfe der Profis setzen. Anbieter wie unter arno-online.com/de/praesentationssysteme.html machen es möglich, von den langjährigen Erfahrungen direkt zu profitieren und die daraus zu gewinnenden Erkenntnisse später auch auf das eigene Geschäft anwenden zu können. Mehr Infos bei ARNO. Am Ende sollte der Fokus also auch darauf gelenkt werden, um am Ende mit einer positiven Bilanz aus dem Geschäft gehen zu können. Dabei stellen sich die Erfolge des Systems natürlich schnell ein. Früher oder später bezieht sich dies auch auf die Umsätze, die mit dem Geschäft selbst erreicht werden konnten. Denn die Produkte selbst werden nun den Kunden noch deutlich besser präsentiert, was deren Vorzüge noch schneller in den Vordergrund dringen lässt. Beim Material selbst kann natürlich ebenfalls etwas Geld eingespart werden. Denn damit ist es möglich, die verschiedenen Optionen noch mehr zu fokussieren. Dabei ist es zugleich über ein edles Dekor möglich, einen sehr edlen und hochwertigen Eindruck zu erwecken. Dieses Aussehen überträgt sich in der Folge natürlich auch auf den Eindruck, den die Kunden von den Produkten bekommen. In der Summe steht also am Ende eine sehr gute Auswahl an unterschiedlichen Optionen, die man sich selbst nicht entgehen lassen sollte.
 

Die finanziellen Auswirkungen


Grundsätzlich sind die Einheiten dabei immer so ausgerichtet, dass möglichst viele Kunden angesprochen werden. Im Fokus steht am Ende des Tages die Maximierung des Gewinns, die auch über die gezielte Ansprache der Kunden funktioniert. Für die Kosten kann es zugleich hilfreich sein, bereits im Vorfeld zu überlegen, welches System den eigenen Kunden entgegen kommen könnte. Denn dabei muss der gesamte Bereich eben auch auf die eigene Zielgruppe etwas angepasst werden, deren Voraussetzungen sich bekanntlich mitunter mehr als deutlich unterscheiden. Insgesamt ist dies nach wie vor einer der besten Wege, um die gewünschten Vorteile für sich selbst zu finden. Am Ende ist ein solches System der Präsentation ganz und gar auf die Wünsche der Kunden angepasst, um ihnen die Produkte noch näher bringen zu können. Schließlich lohnt es sich also, selbst an die vielfältigen Optionen zu denken, die dabei zu ergreifen sind. In der Summe bedeutet dies jedoch auch, sich selbst einmal die genaue Analyse vorzunehmen, mit der die Auswirkungen auf die Verkäufe grob im Vorfeld kalkuliert werden können. Schließlich ist genau dies der Weg, um am Ende mit der gewünschten positiven Form der Bilanz aus dem Handel gehen zu können.

    Verwandte Artikel