- (c) Petra Morales  / pixelio.de / http://www.pixelio.de/media/23772 © Petra Morales / pixelio.de / http://www.pixelio.de/media/23772

Optimale Einrichtung für attraktive öffentliche Räume

von Portrait von Christine Pittermann Christine Pittermann
Veröffentlicht am 11. Juli 2017

Das Stadtmagazin ist die perfekte Plattform im Internet für Informationen rund um die eigene Stadt, ganz unabhängig davon, ob es um Events, das Shoppen oder auch einfach das gemütliche Aufhalten in Restaurants und Cafes geht. Hier werden Veranstaltungen angepriesen sowie Wichtiges zu Themen wie Celebrity, Filme, Musik, Kunst, Galerien, Bücher und Fashion veröffentlicht. Da ein perfektes Stadtbild weit mehr als das optimale Zusammenspiel von Freizeitbeschäftigungen ist und vor allem auch den zahlreichen öffentlichen Einrichtungen eine große Bedeutung für das Funktionieren des Lebens in der Stadt zukommt, ist die Planung und Einrichtung solcher öffentlichen Räume ein ganz wichtiges Thema, welches hier nicht nur behandelt wird, sondern sich hinter den Kulissen als weitaus spannender darstellt als man es jemals hätte vermuten können.

Großes Interesse für Lernräume und Einrichtungskonzepte

Ganz gleich ob es sich um Unterrichtsräume, Verwaltungsräume oder auch Ganztags- oder Mehrzweckräume handelt, ist eine attraktive und gleichzeitig praktische Einrichtung von großer Bedeutung. Das Interesse an derartigen Einrichtungen und Konzepten wächst, was vor allem auch die steigenden Besucherzahlen auf entsprechenden Messen unter Beweis stellen. So waren es zum Beispiel im Februar 2017 in Stuttgart auf der Didacta, die als größte Bildungsfachmesse gilt, mehr als 80.000 Besucher, die sich über Lern- und Lehrmittel unterschiedlichster Art, aber auch über verschiedene Ausstattungen für perfekte Lernräume informierten. Unter den über 800 Ausstellern auf dieser Messe fiel vor allem auch das Unternehmen ASS auf, dessen attraktive Angebote auch auf http://www.ass.de/de/home/ in Augenschein und in Anspruch genommen werden können. Der Anbieter besticht dabei durch inspirierende Lernwelten, bei der starre Strukturen und Formen aufgebrochen und vor allem auch die immer präsenter werdenden Konzepte der Ganztagsschulen bedacht werden. Wichtig ist auch immer, dass neben allen Innovationen die Qualität und Funktionalität nicht auf der Strecke bleiben, damit wirklich das gesamte Konzept zu einem Erfolg wird.

Der Wohlfühlfaktor als Grundlage für attraktive Räume

Der Erfolg geht dabei auch immer einher mit dem Gedanken, dass heutzutage Einrichtungsgegenstände auch in Schulen und Verwaltungen nicht mehr nur durch eine hohe Funktionalität überzeugen, sondern auch die Gemütlichkeit und der Wohlfühlfaktor eine große Rolle spielen. So muss ein bequemes Sitzen nicht gleichzeitig bedeuten, dass man sich nicht mehr konzentriert. Ganz im Gegenteil dazu ist es eher so, dass man viel besser und ohne zu schnelle Ermüdung dem Unterricht oder anderen Vorträgen folgen kann, wenn man gemütlich sitzt. Für solche Zwecke bilden vor allem spezielle für die Schule entwickelte Stühle attraktive Beispiele für eine optimierte Einrichtung, welche mit Stoff bezogen ein hohes Maß an Gemütlichkeit aufweisen, dank des gewählten Materials aber dennoch robust, optimal zu reinigen und somit jederzeit hygienisch sind. Eine optimale Reinigung muss auch für die entsprechenden Tische gelten, damit Hausmeister jederzeit optimal und erfolgreich arbeiten können, was wiederum auch durch eine leichte Verschiebbarkeit der Möbel gewährleistet sein muss. Am Beispiel von Schulen wird also sehr deutlich, dass das Planen öffentlicher Einrichtungen alles andere als einfach und langweilig ist und dank der vielen verschiedenen Möglichkeiten sogar Spaß macht. Mit den richtigen Planungen und Möbeln kann so viel Positives erreicht werden, dass schnell nicht mehr die Rede von Klassen- und Lehrerzimmern ist, sondern vielmehr von Lernräumen und Lehrerlounges gesprochen werden kann.