- (c) Tim Reckmann/pixelio.de © Tim Reckmann/pixelio.de

Neuer Kurzurlaubs-Trend: Kleines City-Wellness-Erlebnis

von Portrait von Tanja Klindworth Tanja Klindworth
Veröffentlicht am 24. Februar 2015

Neue Studien belegen, beim Erholungsfaktor nach dem Urlaub, kommt es nicht auf die Länge des Urlaubes an, sondern auf die Art der Reise und die Eindrücke.

Auch darum liegt der Kurzurlaub und hier gerade Wellness- und Städtetrips, wohl absolut im Trend. Bereits über 30 Prozent der Deutschen planen Jahr für Jahr mindestens einen Kurzurlaub – Tendenz steigend. Für Städtetrips liegen, auch dank günstiger Flugraten, die Metropolen dieser Welt ganz hoch im Kurs. Doch warum nicht mal links und rechts der Landkarte schauen und kleinere Städte entdecken. Und warum nicht einfach zwei Kurzurlaubs-Trends, nämlich Städtetrip und Wellness-Auszeit, kombinieren.

Viele Städte, auch in Deutschland, bieten sich für ein kleines Quick-City-Wellness-Abenteuer an. Ich habe mir mal drei „kleine“ entspannte Städte in Deutschland dafür genauer angeschaut.

Wiesbaden: 15 Thermal- und Mineralquellen

15 Thermal- und Mineralquellen gibt es in Wiesbaden, einem der ältesten Kurbäder Europas. Die Wirkung wurde früh erkannt, daher ist Wiesbaden heute nicht nur die Landeshauptstadt von Hessen, sondern hier steht auch eines der wohl ältesten Wellnesshotels in Deutschland. Bereits 1486 wurde, im Badhaus des heutigen Radisson Blu Schwarzer Bock Hotel, Wellness betrieben. Zu diesem Zeitpunkt gab es dafür natürlich noch kein Wort. Der Spa-Bereich „Das Badhaus“ wurde liebevoll restauriert. Historische Einrichtungsbauten wurden mit modernen Elementen kombiniert.
„Wer in Wiesbaden zu Gast ist und auf Wellness steht, der sollte unbedingt unserem Badhaus einen Besuch abstatten, das Quellwasser kosten und auch einmal an einer Quellenführung teilnehmen. Um sich einen Überblick über Wiesbaden zu verschaffen, empfiehlt sich eine Fahrt mit der Nerobergbahn“, verraten die Mitarbeiter des Radisson Blu Schwarzer Bock Hotel.

Eisenach: Wellness mit Blick auf die Wartburg

Eisenach liegt in Thüringen und gehört zu den Lutherstädten. Das bekannteste Bauwerk in Eisenach ist mit Sicherheit die Wartburg, die auch zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Doch Eisenach hat noch ein paar mehr Berühmtheiten zu Tage gebracht. 1685 erblickte der Komponist Johann Sebastian Bach in Eisenach das Licht der Welt und ganz in der Nähe, in den Hörselbergen, soll die Heimat der märchenhaften Frau Holle sein.

Martin Simon/pixelio.deMartin Simon/pixelio.de

Ein kleiner Geheimtipp in Sachen Wellness befindet sich am Fuße der Altstadt von Eisenach. Im Göbel’s Sophien Hotel einchecken und nach einem Wellness-Arrangement mit Bad in der freistehenden Badewanne fragen. Denn von diesem Raum hat man einen Blick auf die Wartburg und ein Bad bei Kerzenschein lässt sich auch dann genießen, wenn draußen schon die Dunkelheit einsetzt.

Zeulenroda: Bio-Wellness im Thüringer Vogtland

Zeulenroda heißt seit einem Zusammenschluss, der 2006 erfolgte, Zeulenroda-Triebes. Die Stadt liegt in Thüringen, an der Grenze zum Bundesland Sachsen. Die Stadt kann auf eine lange Geschichte blicken bis ins 13 Jahrhundert. Sehenswert ist vor allen Dingen das Rathaus mit der Themis-Statue (griechisch Göttin der Gerechtigkeit) auf dem Turm. Im gleichen Stil wie das Rathaus wurde auch die Dreieinigkeitskirche erbaut. Und auch ein paar ausgezeichnete Wanderwege finden sich, vorbei an Tälern, Burgen, Schlössern, weiten Auen und märchenhaften Felsformationen, rund um Zeulenroda-Triebes.

Wer in Zeulenroda-Triebes einen Städtekurztrip mit Wellness kombinieren möchte, der bucht sich ins Bio-Seehotel Zeulenroda ein. Es liegt genau am Zeulenrodaer Meer, welches nicht nur von den Hotelgästen als Badesee, Naherholungsgebiet und für unterschiedliche Wassersport-Aktivitäten genutzt wird.

Aktuell wird die bereits bestehende Wellnessoase im Bio-Seehotel Zeulenroda noch um ein paar neue Highlights erweitert, wie beispielsweise einem rund 20 Meter langen Schwimmbecken. Der Spatenstich zum Panorama Spa erfolgte vor wenigen Tagen.
 

Tessa Zimmer/pixelio.deTessa Zimmer/pixelio.de


Hintergrundinfos zum Artikel:
- Kraft tanken im Kurzurlaub
- Zeulenroda: Kleines Stadterlebnis auf der Höhe
- Wiesbaden: Eine facettenreiche Stadt

    Verwandte Artikel