- (c) Wilhelmine Wulff  / pixelio.de / https://www.pixelio.de/media/515815 © Wilhelmine Wulff / pixelio.de / https://www.pixelio.de/media/515815

Mit InDesign die Katalogherstellung automatisieren

von Portrait von Christine Pittermann Christine Pittermann
Veröffentlicht am 7. September 2017

InDesign ist ein professionelles Layout- und Satzprogramm, das besonders bei der Herstellung von Druckvorlagen zum Einsatz kommt. Bei Produktkatalogen mit sehr vielen Seiten und Produkten kann die Erstellung zu einer sehr komplexen Aufgabe werden, die nicht mehr leicht zu überschauen ist. Es lohnt sich also massiv, eine Automatisierung herbeizuführen, so dass nicht jedes Mal bei einer Katalogumstellung wieder von Vorne begonnen werden muss. Das lähmt den Arbeitsprozess ungemein und bündelt Kräfte an einer unnötigen Schnittstelle. InDesign bietet die Automatisierungsmöglichkeiten an und ist bemüht dem Unternehmen die mühsame Handarbeit abzunehmen.

InDesign ideal in den Erstellungsprozess einbinden

Die Softwarelösungen sind vielfältig. InDesign bleibt jedoch ein hervorragendes Tool um die Produktkataloge auf einem sehenswerten Niveau erstellen zu können. Bei Pagination.com lässt sich das Layout mit InDesign wunderbar in den Herstellungsprozess mit einbinden. Dazu sind keine zusätzlichen Plug-Ins oder Schulungen erforderlich, sondern die Handhabung wird hier so einfach angebracht, dass eine hohe Usability entsteht. Die Automatisierung entsteht dann durch das Kreieren eigener Vorlagen, die dann wiederum stets weiterverwendet werden können. Damit müssen schließlich nur noch einige Handgriffe manuell erledigt werden. Der Rest läuft automatisch ab und wird von der Software erledigt. Pagination.com bietet als übergeordnete Plattform das entsprechende Umfeld an, das auf Aufwandsminimierung angelegt ist und eine effiziente Umsetzung des geplanten Katalogvorhabens anstrebt. Der Designer erhält optimale Unterstützung und kann Automatisierung in höchstem Grad vornehmen, weil die Datenzusammenführung InDesign reibungslos funktioniert und so möglichst viele Elemente wiederholbar abgespeichert werden können.

Automatisierung als oberstes Gebot zur Reduzierung des Arbeitsaufwands

In den meisten Fällen kann eine Automatisierung 80-90% des Arbeitsprozesses abdecken. Selbst bei aufwendigen Projekten kann zumindest eine Teil-Automatisierung angesetzt werden, die immer noch einen erheblichen Teil der Arbeit deckelt. InDesign lässt die Bearbeitung von vorgefertigten Templates zu, so dass nicht das Gefühl aufkommen kann, lediglich eine schon häufig produzierte Seite zu erstellen. Individualisierungsmöglichkeiten sind nicht nur wichtig, sondern bei InDesign bewusst eingebaut. InDesign schafft es obendrein auch noch intelligent auf Veränderungen zu regieren. Dank der verwendeten Skripte und GREP-Stile weiß InDesign, wie eine Seite aussehen soll und kann auf veränderte Daten reagieren und sie letztendlich an die richtige Stelle setzen. Bei der durchgeführten Automatisierung bleibt also die Individualisierung vollständig erhalten. Bei der Datenzusammenführung kann InDesign durch diese intelligente Arbeitsweise erheblich fehlerfreier arbeiten, als wenn die manuelle Copy-&-Paste-Methode angewendet wird. Die nachhaltig reduzierten Schusselfehler schleichen sich dann auch durch die Automatisierung nicht mehr bei den Folgedokumenten ein.

Kurze Arbeitswege durch die InDesign-Onlinebearbeitung

Da InDesign auch eine Online-Bearbeitung von mehreren berechtigten Personen erlaubt, kann auch im Team effektiv zusammengearbeitet werden. Die entstehenden Lizenzkosten bleiben natürlich, aber es gibt in einigen Bereichen sicherlich zunächst die Möglichkeit Übergangslösungen zu finden, die es zulassen, nach und nach auf die kostspieligen Lizenzen zuzugreifen. Auch das Unternehmen muss natürlich wachsen und dazu gehören die gesteigerten Umsätze durch die professionell erstellten Werbeträger. Ein Produktkatalog spricht eine andere Zielgruppe an, als der Online-Shop. Hierin stecken die besseren Umsatzchancen. Unbedingt sollte eine professionelle Software wie InDesign nachhaltig zum Einsatz kommen.