Opera Suite Bathroom - (c) Sofitel Dubai Downtown/https://www.flickr.com/photos/123325273@N07/13867855253/ © Sofitel Dubai Downtown/https://www.flickr.com/photos/123325273@N07/13867855253/

Große Badezimmer gemütlich einrichten

von Portrait von Freya Wolff Freya Wolff
Veröffentlicht am 22. Januar 2016

Ein großes Badezimmer in der Wohnung ist ein wahrer Jackpot. Doch die Einrichtung gestaltet sich nicht immer einfach, denn bei so viel Platz kann der große Raum schnell steril oder zu leer wirken. Deshalb ist es wichtig, einige Dinge zu beachten und sich bei spezialisierten Anbietern inspirieren zu lassen, sodass trotz großer Fläche eine gemütliche Atmosphäre aufkommt.

Optische Raumaufteilung

Der große Vorteil an einem großen Badezimmer besteht darin, dass die Toilette vom Waschbereich getrennt werden kann. Die Raumteilung kann zum einen durch Paravents, Raumteiler oder auch Pflanzen vorgenommen werden. Aber auch durch unterschiedliche Gestaltung kann dem Bad eine Struktur gegeben werden. So ist es möglich, den Toilettenbereich entweder durch andersfarbige oder anders gemusterte Fliesen vom Badebereich abzutrennen. Alternativ kann man sich für unterschiedliche Farben an den Wänden entscheiden. Ebenso können Badteppiche einen Raum optisch aufteilen. Wichtig ist, dass vor dem Einrichten die Aufteilung des Raums genau geplant und dabei auf Licht geachtet wird – aber auch darauf, ob Kinder im Haushalt wohnen.

Wellness-Oasen schaffen

Ein großes Badezimmers erlaubt den Luxus, Badewanne und Dusche zu separieren. Im Trend liegen in diesem Jahr vor allem freistehende Badewannen, die sich zum einen als Raumtrenner eignen, aber auch das Highlight des Badezimmers darstellen können. Das gilt insbesondere dann, wenn man sich für ein besonders stylisches Modell entscheidet. Ob minimalistisch mit klaren Linien, im Retrolook mit Füßen oder außergewöhnlich bunt – die Badewanne kann in den unterschiedlichsten Stilen als Hingucker im Bad dienen. Aber auch Duschen sorgen mit Funktionen wie Dampfdüsen oder großen Duschköpfen für außergewöhnliche Wellnessmomente.

Wohnliche Akzente setzen

Generell kann ein großes Badezimmer wesentlich wohnlicher gestaltet werden als ein kleines, da auch weitere Möbel Platz finden. Warum also nicht auf Möbel oder Deko zurückgreifen, die sonst eher für das Wohnzimmer typisch sind? So lockert zum Beispiel ein Korbstuhl mit einem hübschen Kissen den sterilen Look eines Badezimmers auf. Grünpflanzen machen einen Raum wohnlicher, allerdings sollte man darauf achten, dass sie sie tendenziell feuchte Badezimmerluft gut vertragen. Wenn eher wenig Tageslicht ins Badezimmer kommt, sollte man sich für Farne wie den Schwertfarn entscheiden. Zyperngras sorgt gerade in großen Räumen für ein angenehmes Ambiente, und die feuchte Luft tut der Pflanze besonders gut. Abschließender Tipp: Auch wenn viel Platz zur Verfügung steht, sollte nicht der gesamte Platz im Bad ausgefüllt werden. Andernfalls wirkt der Raum schnell überladen.

    Verwandte Artikel