- (c) MurlocCra4ler/ https://pixabay.com/de/frankreich-flagge-nationalflagge-1058699/ © MurlocCra4ler/ https://pixabay.com/de/frankreich-flagge-nationalflagge-1058699/

Front National siegt in Französischen Regionalwahlen - "Le Choc"

von Portrait von Sarah Schulte Sarah Schulte
Veröffentlicht am 7. Dezember 2015

Die erste Runde der französischen Regionalwahlen hat die rechtsextreme Partei Front National mit 28 Prozent für sich entschieden. Die Partei konnte vor allem die Verunsicherung der Bürger durch die Terrorattacke am 13.11. durch den IS in Paris nutzen, um gegen Ausländer zu hetzten und eine Schließung der Grenzen und höhere innere Sicherheit zu fordern. Dem birtischen "Guardian" zufolge habe sich Präsident François Hollande im Umgang mit den Terroranschlägen hervorragend verhalten und neue Anhänger gefunden, doch die wirtschaftlichen Entwicklungen durch die sozialistische Regierung sei verheerend und habe somit viele Wähler abgeschreckt. Marine Le Pen, die Parteichefin der FN sagte, die Partei fühle sich dazu berufen, "die nationale Einheit zu erreichen, die das Land braucht" und visiert nun die Präsidentenwahl 2017 an. Führende französische Tageszeitungen kommentieren diese eindeutigen ersten Wahlergebnisse mit der Schlagzeile "Le Choc", also "Der Schock" und distanzieren sich somit von der ideologischen Wende gen rechts. Eindeutige Klarheit wird aber erst der zweite Wahldurchgang am kommenden Sonntag bringen!

 

    Verwandte Artikel