- (c) @Europa-Park © @Europa-Park

Eröffnung der Großattraktion "Voletarium" im Europa-Park und Verlosung von Freikarten

von Portrait von Juliane Vogel Juliane Vogel
Veröffentlicht am 2. Mai 2017

Den Europa-Park gibt es seit dem 12. Juli 1975. Damals belief sich die Größe des Parks auf 16 Hektar. Heute fasst der Europa-Park rund 95 Hektar. Angefangen hat der Park als Ausstellungsgelände für Produkte der Familie Mack. Ab 1982 eröffnete man neben Deutschland den Themenbereich Italien und begann mit der Umsetzung des europäischen Themenkonzepts. Hinzu kamen bis heute 13 weitere europäische Themenbereiche. Im Europa-Park warten über 100 Attraktionen und Shows auf den Besucher.

@Europa-Park @Europa-Park

Eine weitere Großattraktion wird Anfang Juni diesen Jahres eröffnet. Das sogenannte "Voletarium". Das Voletarium ist das größte "Flying-Theater" Europas. Im Wartebereich zum "Voletarium" findet man die Geschichte der Flugpioniere Eckbert und Kaspar Eulenstein. So wird das Warten zum Vergnügen. Nach dem Warten werden die Besucher in zwei Theatersäle geleitet. Bis zu 140 Gäste können dort auf 14 sesselliftartigen Flugapparaten Platz finden. Auf drei Etagen gleiten die Fahrgäste durch die Lüfte der beiden Theatersäle. Auf den Leinwänden, die einen Durchmesser von 21 Metern haben, werden den Passagieren mehr als zehn besondere Locations in Europa gezeigt. Die Aufnahmen stammen von MackMedia. Zusätzliche Efffekte wie Wasser, Wind und Duft  machen das Fluggefühl besonders intensiv. Auch wird dadurch das Durchkreuzen der 16 Meter hohen Kuppeln zu einem ganz besonderen Erlebnis.

@Europa-Park @Europa-Park

Das "Voletarium" ist aus weltweiter Zusammenarbeit von rund 1000 Menschen entstanden. Die Gondeln des Fahrgeschäfts stammen aus Taiwan. Dem taiwanischen Hersteller "Brogent" ist es zu verdanken, dass sie dynamisch und zuverlässig funktionieren. Der Stahl für das Fahrgeschäft kommt aus Belgien. Die Leinwände wurden unter Aufsicht des österreichischen Unternehmens "Kraftwerk" aus China importiert und vor Ort installiert. Außerdem findet man ein IOSONO-Sound-System des Unternehmens "Barco" in den Gondeln. Das "Voletarium" gilt als ein erster Baustein des "Adventure Club of Europe". Mit dem "Adventure Club of Europe" wird es im Europa-Park zukünftig noch viele Abenteuer attraktionsübergreifend zu entdecken und zu erleben geben.    

In der langjährigen Unternehmensgeschichte ist das "Voletarium" die größte Einzelinvestition in ein Fahrgeschäft. Die Kosten für diese Großattraktion sind dreimal so hoch wie die Kosten für die Gründung des Europa-Park 1975.

 Ab Anfang Juni könnt ihr das "Voletarium" im Europa-Park erleben.

Unter allen richtig abgegebenen Antworten unseres Gewinnspiels verlosen wir 2 x 2 Eintrittskarten für den Europa-Park.
 

Gewinnspiel


Wann wurde der Europa-Park eröffnet?


Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahme ab 18 Jahren. Einsendeschluss ist der 30. Mai 2017.