Kölner Dom und Hohenzollernbrücke bei Nacht - (c) http://www.pixelio.de/media/681691 /  Peter Untermann  / pixelio.de © http://www.pixelio.de/media/681691 / Peter Untermann / pixelio.de

Disarstar in Köln

von Portrait von Juliane Vogel Juliane Vogel
Veröffentlicht am 24. April 2017

Doch wer steckt hinter Disarstar?

Mit bürgerlichen Namen heißt er Gerrit Falius und wurde am 15. Januar 1994 geboren. Er stammt aus dem Hamburger Norden und ist in einem Reihenhaus aufgewachsen. Sein Vater ist Unternehmer. Die Grundvoraussetzungen für ein gutes Leben sind somit geschaffen. Doch dann mit zwölf - der Absturz. Es war plötzlich kein Geld mehr da, da die Firma des Vaters in Schwierigkeiten geriet. Er kam nicht mehr in der Schule zurecht und geriet mit dem Gesetz in Konflikt. Mit 16 zog er von zu Hause aus und besuchte die Schule ab da kaum mehr. Er war dem Alkohol zugeneigt, beging Diebstahl und prügelte sich. Als er eine Bewährungsstrafe für schwere Körperverletzung bekommt, beginnt er über sein Leben nachzudenken. Eine große Stütze hierbei ist sein Sozialarbeiter. Mit dessen Hilfe schlägt Disarstar einen neuen Weg ein als Mensch und als Rapper.
All das kann man sich aber auch auf seinem Debütalbum „Kontraste“ anhören, das im Sommer 2105 erschienen ist.

Vorher hat er diverse Mixtapes sowie EP´s herausgebracht zum freien Download. Im letzten Jahr hat er sein sechstes Mixtape „Sturm und Drang“ zum freien Download angeboten. Dieses Jahr wurde sein zweites Album „Minus X Minus=Plus“ im März veröffentlicht.  

Neben seiner eigenen Biografie spielt die Politik eine große Rolle in seinen Texten. Er selbst beschreibt sich als „Antikapitalist, Antiimperialist und Antifaschist.“
Neben dem Hip Hop und der Politik treibt Disarstar gerne Sport.

Und seid ihr neugierig geworden und wollt ihr Disarstar live erleben, dann schaut heute Abend im Yuca Club - Your Urban Club of Arts Bartholomäus-Schink-Str. 65/67 50825 Köln um 19:00 Uhr vorbei. Karten kosten an der Abendkasse 20 Euro.
Weitere Informationen findet ihr unter http://www.yuca.club/events/april-2017/disarstar/