- (c) Republic of Korea/Korea_KPOP_World_Festival_35/2013 K-POP World Festival in Changwon/https://www.flickr.com/photos/koreanet/11039793695/in/photostream/flickr.com © Republic of Korea/Korea_KPOP_World_Festival_35/2013 K-POP World Festival in Changwon/https://www.flickr.com/photos/koreanet/11039793695/in/photostream/flickr.com

Die verrückten Kpop Fans

von Portrait von Ayse Sapan Ayse Sapan
Veröffentlicht am 5. August 2016

Düsseldorf Hbf.

Voll mit stylisch  gekleideten und bunten jungen Leuten. Irgendwie sehen sie alle gleich aus. Auf ihren Taschen sind Sticker mit der Aufschrift EXO. Was das wohl bedeuten mag?! 

Diese Frage stelle ich mir, während ich durch den Hauptbahnhof schlendere. Ich kann auch gar nicht aufhören zu starren. Sie quietschen und zeigen sich auf ihren Handys Sachen.

Süd-Korea und ihr Kpop, eine der verbreiteten Musik Genres International.  Kpop bedeutet koreanische Popmusik und diese ist so beliebt wie keine andere. Sie ist zu einem Geschäft hochgewachsen und bestimmt das Leben vieler Teenies, überall auf der Welt. Mit ihren Kpop Fans hat sie eine der größten Fangemeinschaften. 

Kpop stieg seit 1990 zu einer Global verbreiteten Musik und zu einer der größten Musikindustrien. Nicht nur ihre Musik hat einen international hohen Stellenwert, sondern auch ihre Kultur. Sei es Make-up oder Serien sowie Filme. Mit all dem was sie zu bieten hat, löst Korea eine große Welle aus.

Was genau ist den dieses Kpop? Warum drehen die Teenies durch, wenn sie ihre Stars sehen?

Kpop besteht meistens aus Boygroups und Girlgroups, welche ein Image repräsentieren sollen. Diese Musik Industrie stellt jeden Fokus auf die Stars ihr Image und die Fans. Die Gruppen singen nicht nur, sondern tanzen auch. Vergleichbar sind sie mit den Backstreet Boys.

Oppa ! Höre ich auf einmal, während ich im Bubble-Tea Shop sitze. Nanu, was ist denn das?

Mein Koreanischer Freund sagt mir, es sei eine Anrede. Großer Bruder würde es heißen und Koreaner benutzen diese Anrede als Respekt. Doch warum kreischt diese Teenager Gruppe, bei jedem Scroll auf ihrem Handy, das Wort Oppa?

Natürlich haben wir alle unseren Lieblingsstar.  Doch wo hört die Verehrung dieser Stars auf und wann geht es zu weit?

Kpop Fans bauen sich eine unreale Welt auf. In der sie ihre Stars so sehr verehren, dass sie aus ihnen unreale Figuren machen. Sie designen ihren eigene Charakter. Dies jedoch führt zu missverständen einer Kultur diese nur über die Musik und Medien zu sehen bekommen. Auch in ihrem Benehmen sind sie etwas fanatischer und speziell. Sie übernehmen Gesten und Verhaltensweisen ihrer koreanischen Idole. Wie etwa, niedlicher Reden oder erscheinen und fast schon übertriebenes fanatisches Handeln, selbst in ihrem Alltag. Natürlich geht es mich nichts an. Kann doch jeder machen, was er will und wie er es will.

Doch stelle ich mir die Frage, spiegelt ein Musik Genre auch das Land und die Menschen wieder?

Ich lasse mir von meinem Freund erklären, dass die Realität in Korea nicht aus hübschen Boygroups und Girlgroups besteht, sondern wie in jedem Land, sind Stars nicht die Allgemeinheit. Doch er sagt mir, das viele Kpop Fans oft nach Korea gehen und erwarten diese Normen und Standarts der Stars auch im Alltag anzutreffen.

Süd-Korea ist ein sehr gutes Land zum Reisen. Man kann dort, durch die warmherzigen Menschen und dem tollen Essen sowie der reichen Kultur, ein neues Land für sich entdecken.  Das Interesse an koreanischer Kultur sollte stärker sein, als die Blendung durch die Stars, sowie die Medien ( Musik, Serien, etc.). Kpop Fans zeigen ja auch das Interesse an ein anderes Land und ihre Musik, ja vielleicht auch die Kultur, doch auch einfach mal der Realität eine Chance geben und das echte Korea entdecken.