©

Die Top 5 der norwegischen Casinos

von Portrait von Christine Pittermann Christine Pittermann
Veröffentlicht am 31. Januar 2018

Norwegen – ein Land, in dem Gambling ganz und gar nicht groß geschrieben wird. Der Staat möchte Gambling generell so gut wie möglich im gesamten Land unterbinden. Offline geht das auch vergleichsweise gut. Online wird es da allerdings schon ein wenig schwieriger.

Die staatlichen Regulationen und Gesetze erlauben lediglich zwei Spieleanbietern in ganz Norwegen mit dem Glücksspiel Geschäfte zu machen. Und selbst diese sind überaus eingeschränkt in ihrer Erlaubnis verschiedene Games anzubieten. Da Norwegen nicht Teil der EU ist, können diese nationalen Gesetze auch nicht von höheren Stellen der EU beeinflusst werden. Da kann selbst die beste Quasar Gaming Erfahrung keinen Unterschied machen. Gambling ist und bleibt in Norwegen also eine schwierige Sache. Doch schwierig bedeutet natürlich nicht unmöglich…

Die zwei offiziellen Spieleanbieter

Einzig und allein zwei Unternehmen dürfen sich in diesem strengen Land dem Glücksspielgeschäft nähern. Und zwar:

Norsk Risktoto: Angeboten werden hier lediglich Pferderennen, und zwar offline und auch online.

Norsk Tipping: Hier gibt es einige verschiedene Spiele und Wetten im Angebot. Die guten alten Slotmaschinen sind allerdings auch hier nicht erlaubt – stattdessen sind sogenannte MULTIX Automaten vorhanden. Norsk Tipping ermöglicht außerdem Sportwetten, Lotterien, Rubbellose, Keno und Poker Spiele.

Die MULTIX Automaten in Norwegen ermöglichen heutzutage nur Slotspiele in streng regulierten Rahmen. Man muss sich eine zugehörige Karte besorgen, die den Zugang zu diesen Spielmaschinen ermöglicht und für deren Erhalt man einen Prozess der Identifikation durchlaufen muss. Danach ist das Zocken mit einem Maximalverlustlimit von umgerechnet $75 pro Tag bzw. $400 pro Monat eingeschränkt.

Online Gambling Seiten für Spieler in Norwegen

Doch auch wenn der Staat Norwegen versucht online Gambling komplett einzudämmen, so gibt es dennoch eine Reihe an Seiten im Netz, die für Bewohner dieser Stadt zugänglich gemacht sind. Doch selbst wenn dies der Fall ist, und man als Zocker in gewisser Weise bereit ist, sich gegen die norwegische Gesetzeslage zu stellen, selbst dann gibt es oftmals ein paar Haken.

Ein großer Problempunkt für viele Spieler aus diesem Lande ist die schwierige Zugänglichkeit zu akzeptierten Zahlungsmethoden. Der Staat Norwegen hat nämlich ein Gesetz veranlasst, welches es allen Geldinstituten verbietet, Geldtransaktionen zu ausländischen Gambling Unternehmen durchzuführen. Eine verfangene Lage, in der es allerdings inzwischen einige gute Lösungsansätze und Auswege gibt.

Unsere Top 5 Casinoseiten

Welche Seiten also kann man als norwegischer Zocker aufsuchen, um in den (ja, nicht wirklich ganz legalen) Spielgenuss zu kommen? Wir zeigen, welche virtuellen Spieleplattformen norwegische Spieler akzeptieren und auch in andere Punkten, wie z.B. Sprache, Währung und Zahlungsoptionen, für Zocker aus diesem streng regulierten Land ideal sind:

Cherry Casino: Eine ideale Plattform für norwegische Zocker. Passende Sprache, Währungen und Zahlungsmittel sind vorhanden. Ein grandioses NetEnt Casino, welches es schon seit 2000 gibt.

Lucki Niki: Mit japanischem Thema ist diese Casinoseite eine willkommene Abwechslung in der Welt der online Spieleseiten. Es gibt Norwegisch als Sprache und Norwegische Kronen als Währung.

Royal Panda: Auf dieser Spieleseite trifft man nicht nur einen süßen Panda, sondern auch Games von einer Vielzahl renommierter Produzenten. Auch für norwegische Spieler zugänglich.

Happy Luke: Hier findet man Microgaming Spiele, NetEnt Games und viele weitere top Spiele. Man muss sich allerdings mit englischer Sprache zufrieden geben.

Argo Casino: Hier kann man mit Bitcoins zahlen und somit einfach die norwegische Restriktion umgehen. Auch ansonsten eine nette Spieleseite im Netz.

Mit einem dieser fünf Seiten sollte man als norwegischer Zocker einen guten Treffer landen können. Allerdings bieten nicht alle dieser Homepages Norwegisch als Sprache an. Da es aber überall zumindest Englisch zur Auswahl gibt, sollte das kein allzu großes Problem sein. Bei den Währungen kann man eventuelle Probleme durch die Verwendung von E-Wallets oder Bitcoins umgehen. So kann dann endlich der Spielgenuss auch aus Norwegen beginnen.