Twitter sperrt erstmals einen Account. Von Nazis!

von Portrait von Karoline Sielski Karoline Sielski
Veröffentlicht am 19. Oktober 2012

Novum: Der Microblogging Dienst Twitter sperrte noch nie einen Nutzeraccount - bis jetzt. Weltweit erstmals sperrte Twitter ein Profil spezifisch für ein Land und zwar diesen der rechtsextremen Vereinigung Besseres Hannover. Die Zentrale in San Francisco wurde laut Welt von der Polizei Hannover um diese Vorgehensweise gebeten. Da sich die kriminelle Gruppierung Strafbeständen wie Volksverhetzung und Beleidigung stellen muss, überprüfte die Polizeidirektion im Zuge des Verbotsverfahrens auch die Netzaktivitäten der Gruppe. Twitter hatte schon zuvor darauf aufmerksam gemacht, das z.B. in Deutschland Nachrichten "mit Neonazi-Inhalten verboten seien", so Welt weiter. Twitter expandiert weltweit - Landesgesetze werden damit immer mehr zum Thema auf der Tagesordnung des Konzerns.