"Joking Bad" Video: "Late Night"-Star Jimmy Fallon adaptiert Erfolgsserie

von Portrait von Desiree Borsky Desiree Borsky
Veröffentlicht am 13. September 2013

„Breaking Bad“ bekommt soviel Aufmerksamkeit wie kaum eine andere Serie. Vince Gilligans Episodendrama ist schon jetzt Kult! Nun hat sich auch „Late Night“-Comedian Jimmy Fallon daran gemacht seine eigene Version zu gestalten. „Joking Bad“ heißt das Werk, in dem er gemeinsam mit „Yo, Bitch!“ Jesse-Imitat schlechte Witze für viel Geld verkauft.

Das YouTube Video hat schon fast 2,5 Millionen Klicks, obwohl es erst gestern online gestellt wurde. Die Leute lieben es, wenn Walter White, Jesse Pinkman, Hank Schrader, Gus Fring und Konsorten auf die Schippe genommen werden. Jimmy Fallon hat gleichzeitig sich selbst parodiert, das ist sympathisch und kommt an.

[PHOTO,3]

Außerdem spielten die echten Serien-Stars, Bob Odenkirk (Saul Goodman), Aaron Paul (Jesse Pinkman) und Bryan Cranston (Walter White) auch mit. Saul Goodman, mit dem auch eine Spin-Off Serie geplant ist, blieb in seiner Rolle, der Anwalt deines Vertrauens. Keine Sorge, er kennt immer jemanden, der jemanden kennt, der jemandem im Schulbus getroffen hat, der jetzt mit der Schwester von jemandem befreundet ist, der jemanden kennt der Chrystal Meth verkauft...und der kennt jemanden der dir helfen kann. „Better Call Saul!“.

Bei „Joking Bad“ dreht sich alles um schlechte Witze und die Zeit, die Jimmy Fallon noch bei seiner Show „Late Night“ verbleibt – sechs Monate. Er möchte schnell so viel Geld wie möglich machen und fängt an gemeinsam mit dem „Bitch“-'Gangster' Witze, die natürlich nur echt auf blauem Papier geschrieben werden, zu produzieren und verkaufen. Aber Vorsicht, der Stoff ist so gut, man kann sich davon den Arsch weglachen...

"Joking Bad" Video: "Late Night"-Star Jimmy Fallon adaptiert Erfolgsserie