Die beliebtesten Marken der Deutschen: Canon & Co

von Portrait von Bettina Pielka Bettina Pielka
Veröffentlicht am 24. April 2013

Der Kamerahersteller Canon war im vergangenen Jahr die beliebteste Marke der Deutschen. Das geht zumindest aus dem jährlichen Marken-Ranking „BrandIndex Top-Perfomer 2012“ des Marktforschungs- und Beratungsinstituts „YouGov“ hervor. Doch die Verbraucher schätzen nicht nur ausländische Marken, auch zahlreiche deutsche Traditionsmarken sind hier durchaus beliebt. Ein sehr gutes Image weisen z.B. Nivea und Ritter Sport auf.

Für das Ranking werden an jedem Werktag 2.000 Verbraucher zu Qualität und Vertrauenswürdigkeit der jeweiligen Unternehmen befragt, schreibt die Süddeutsche. Viele Unternehmen konnten ihre Spitzenplätze halten, doch innerhalb der Branchen lassen sich bemerkenswerte Unterschiede registrieren.

Der Internetriese Google musste seinen ersten Platz an Wikipedia abgeben. In Sachen eCommerce hat Amazon die Nase vorn. Bei den Telekommunikations- anbietern liegt Vodafone vor O2. T-Mobile rückte zwei Plätze auf und belegt den dritten Rang. Platz vier und fünf belegen Aldi Talk und BASE.

Im Textilhandel setzte sich Peek & Cloppenburg durch, gefolgt von C&A, H&M, Zara und Ernsting's Family. Beliebteste Modemarke der Deutschen ist Levi's. Auf den Plätzen zwei bis fünf folgen Adidas, Puma, Wrangler und Nike.

Wenig Veränderung lassen sich in der Bierbranche verzeichnen. Krombacher kann sich auf dem ersten Platz durchsetzen, gefolgt von Radeberger, Erdinger, Beck's und Bitburger.