Was bietet Ozzy Osbourne mit dem Black Sabbath Album "13"?

von Portrait von Bettina Pielka Bettina Pielka
Veröffentlicht am 7. Juni 2013

Die Heavy Metal Band „Black Sabbath“ um Ozzy Osbourne ist nach 35 Jahren zurück und bringt direkt eine Platte auf den Markt. „13“ (VÖ: 7. Juni 2013) heißt das neue Werk von Ozzy Osbourne, Geezer Butler und Tony Iommi. Schon in den ersten Sekunde wird klar: das Album ist krachend, donnernd und klingt nach Unwetter.

Die „Teufelsgötter der Rockmusik“, wie die Frankfurter Neue Presse schreibt, sind zurück. Black Sabbath ist ein englische Heavy Metal Band, die vor allem für den Hard Rock in den 70er Jahren prägend war.

Da neue Werk wurde in den vergangenen Jahren sehnlichst erwartet. Das Magazin Metal Hammer zeigt sich begeistert, die „Metal-Urväter stimmen versöhnlich“ und Ozzy singt, als hätten wir 1970. Die acht Songs auf dem Album gehen sehr stark zu den Wurzeln der Band zurück – die Aufnahmen sind rau und ursprünglich.

Ozzy Osbourne singt „Is This The End Of The Beginning? Or The Beginning Of The End?“ Eine interessante Frage. Neubeginn oder Abschied von „Black Sabbath“, das wird sich noch zeigen.