So war der Rolling Stones Welt-Tournee Start

von Portrait von Bettina Pielka Bettina Pielka
Veröffentlicht am 6. Mai 2013

Zum 50-jährigen Jubiläum haben die Alt-Rocker von The Rolling Stones ihre „50 and Counting“-Tour in Los Angeles gestartet. Um auch ja vor ausverkauftem Haus zu spielen, wurden Hunderte von Tickets zu einem reduzierten Preis verkauft. Für umgerechnet 65 Euro erstanden Fans die Karten - ein wahrer Schnapper.  Denn zuvor bezahlte man bis zu 460 Euro.

Dank einer breiten Hitpallette kam das Publikum schnell auf seine Kosten. Bei dem zweieinhalbstündigen Konzert spielten die Rocker Klassiker wie „Satisfaction“ und „Get Off Of My Cloud“. Begeisterung pur unter den Fans. Auch bei Jack Nicholson, der sich das Konzerte anschaute.

So war der Rolling Stones Welt-Tournee Start

Wie die Süddeutsche schreibt, stolzierte Mick Jagger mit einem silberschwarzen Jackett über die Bühne, Keith Richards hatte ein altes Stirnband über die Ohren gezogen, Ron Wood kam im lustigen Proll-Look à la Ed Hardy und Charlie Watts übertraf alle in seiner Coolness mit einem Fred Perry-Poloshirt.

Die Rolling Stones sind Kult, auch noch nach 50 Jahren. Sie wissen immer noch zu begeistern, mit viel Energie und bester Laune.