Das neue Album von Casper: "Hinterland" anhören!

von Portrait von Desiree Borsky Desiree Borsky
Veröffentlicht am 26. September 2013

Casper feierte 2011 mit „XOXO“ Riesenerfolge. Morgen erscheint bereits sein viertes Studioalbum „Hinterland“ auf dem Casper verschiedenste musikalische und geographische Einflüsse vereint. „Vom Trailerpark zum Szene-Star“ machte sich der gebürtige US-Amerikaner Benjamin Griffey alias Casper, ganz nach Tradition des Amerikanischen Traums. Auf „Hinterland“ widmet er seinen Fokus aber nicht den schimmernden Metropolen, mit Hochhäusern die den Himmel erobern, sondern eben – dem kargen Hinterland.

Der erste Track, welcher gleichzeitig erste Single des Albums ist, „Im Ascheregen“ beginnt pompös mit Klavier und Paukenschlägen. Erst wenn die so markante Stimme ertönt, weiß man um wen es sich hier handelt: Casper. Das Video zur Single wurde in den Sümpfen um Mississippi, der aktuellen Heimat von Caspers Vater, gedreht.

Hier entstand auch das Album-Cover, das stark an den legendären Vorspann der US-Serie „True Blood“ erinnert – eine Sekten-artige Wassertaufe findet in mitten der feuchten Sumpfwäldern statt.

[PHOTO,4]

Als Model für die ersten beiden Videos, „Im Ascheregen“ und „Hinterland“ holte Casper sich die Ex-Germanys next Topmodel Kandidatin Lisa ins Boot beziehungsweise Auto. Im Video zu „Hinterland“ spielen sie ein Bonnie& Clyde oder Natural Born Killers-Pärchen, das Tankstellen ausraubt, die Freiheit genießt und ständig 'on the road' – 'on the run?' -  ist. Dazu die tiefsinnigen Texte von Casper:

„Die leeren Gläser der Theke sind beste Lupen aufs Leben“

„Hinterland“ ist ein rundes, abwechslungsreiches Werk, das mit Sicherheit kein typisches Rap Album ist. Von Indie-Produzenten Ganter und Gropper unterstützt, in Mannheim aufgenommen, springt Casper zwischen Inspirationen durch Amerikanische Klassiker, wie in „La Rue Morgue“, zu deutsch-städtischer Gang-Liebe in Zusammenarbeit mit Kraftklub bei „Ganz schön okay“.

Ein weiterer prominenter featuring Gast ist Tom Smith, Frontmann der Editors. Die emotionale Stimme des Briten unterstützt auf „Lux Lisbon“ die traurig-schöne Atmosphäre der Ballade. Obwohl Casper selbst wie gewohnt auf deutsche Texte vertraut, reist man dank des Albums in die feuchte Hitze des mystisch aufgeladenen Süd-Ostens der USA. In „Ariel“ beschäftigt sich Casper mit der Frage, was passiert wenn man geht. Er spricht Casper von der Bourbon Street in der Stadt der Sünder - New Orleans?

 "Man sagt, am Ende wird alles gut und wenns nicht gut is, kann es auch nicht das Ende sein."

Es gibt viel zu hören und zu interpretieren, auch für Menschen die ihn bis dato noch nicht entdeckt haben."Hinterland" von Casper. ab 27.09. im Handel und jetzt auf Tour.

Casper "Hinterland" Tourtermine

28-10-2013     Hamburg     Grünspan    Deutschland
29-10-2013     Köln     Gloria    Deutschland
30-10-2013     Berlin     SO 36    Deutschland
01-11-2013     Dresden     Beatpol    Deutschland
02-11-2013     Wien     Flex    Österreich
02-11-2013     Wien     Flex    Österreich
03-11-2013     München     Strom    Deutschland
05-11-2013     Frankfurt/Main     Batschkapp    Deutschland
06-11-2013     Karlsruhe     Substage    Deutschland
09-11-2013     Stuttgart     Wagenhallen    Deutschland
10-01-2014     Linz     Postbahnhof    Österreich
06-03-2014     Saarbrücken     E Werk    Deutschland
08-03-2014     Wien     Gasometer    Österreich
10-03-2014     Linz     Posthof    Österreich
11-03-2014     Hannover     Swiss Life Hall    Deutschland
13-03-2014     Erfurt     Stadtgarten    Deutschland
14-03-2014     München     Zenith    Deutschland
15-03-2014     Leipzig     Haus Auensee    Deutschland
17-03-2014     Fürth     Stadthalle    Deutschland
18-03-2014     Offenbach     Stadthalle    Deutschland
19-03-2014     Stuttgart     Schleyerhalle    Deutschland
21-03-2014     Hamburg     Sporthalle    Deutschland
22-03-2014     Dortmund     Westfalenhalle    Deutschland
04-04-2014     Berlin     Columbiahalle    Deutschland
02-11-2014     Wien     Flex