Trauer beim ZDF: Mainzelmännchen-Erfinder Wolf Gerlach ist tot

von Portrait von Bettina Pielka Bettina Pielka
Veröffentlicht am 13. November 2012

Trauer um Wolf Gerlach, dem Schöpfer der Mainzelmännchen. Der Grafiker starb in der Nacht zum Montag im Alter von 84 Jahren im niedersächsischen Bad Zwischenahn. Vor fast 50 Jahren, zum Sendestart des ZDF am 1. April 1963, liefen Anton, Berti, Conni, Det, Edi und Fritzchen das erste mal über den Bildschirm. Nun sind die Mainzelmännchen Waisen, wie N-TV schreibt.

"Gud'n Aaamd" - Millionen bringt er mit seinen Trickfilmfiguren zum Lachen: Wolf Gerlach, der Schöpfer der Mainzelmännchen. Nun ist der Grafiker, der die Maskottchen des ZDF erfand, im Alter von 84 Jahren gestorben.

Der Erfinder der Mainzelmännchen, geboren am 17. April 1928 im pommerschen Stolp, wuchs auf der Nordseeinsel Langeoog auf. Anfang der 60er Jahre wurde er Filmarchitekt für Werbefilme in Wiesbaden. Seine berühmteste Schöpfung sind zweifelsfrei die Mainzelmännchen, die zwischen einzelnen Werbespots im Vorabendprogramm ausgestrahlt werden.

Der gelernte Theatermaler bleibt durch seine Trickfiguren einem Millionenpublikum in Erinnerung.

Trauer beim ZDF: Mainzelmännchen-Erfinder Wolf Gerlach ist tot