Quatsch mit Soße: "00 Schneider - Im Wendekreis der Eidechse"

von Portrait von Desiree Borsky Desiree Borsky
Veröffentlicht am 10. Oktober 2013

Helge Schneider als "00 Schneider". In der Krimi-Parodie ermittelt er als Kommissar und deckt 'Verbrechen' auf. Dorfpunk-Autor Rocko Schamoni ist Eidechsen-Pillemann Bösewicht. Der ganze Film wirkt eher wie ein Spiel, was in der Fantasie von Kindern noch während des Spielens entsteht und nicht geplant wurde. Schneider hat Gesichtsspastiken, aber dafür einen richtig Schicken Ledermantel mit farblich passendem Spitzhund Zorro.

Der gealterte Kommissar versucht seine Memoiren zu schreiben, fängt fiese Sexverbrecher - alte Männer die Prostituierten an den Hintern grapschen - und deckt Hühnerdiebstahl auf. Dann kommt da noch der spektakuläre Zigaretten-Kotz-Raub am Kiosk. Im 60er Jahre Stil besitzt der Kommissar kein Handy, keinen Computer, sondern arbeitet mit Drehscheibentelefon und Schreibmaschine. Selbst die Ampel wird durch einen Verkehrspolizisten ersetzt. Schneider verhält sich stets unkorrekt. So nutzt er seine autoritäre Position um Gewalt auszuüben. Eine echte Kritik an Polizei-Gehabe stellt der Film allerdings nicht dar, dafür ist er zu albern und 00 Schneider zu naiv.

Es handelt sich hier eher um eine Ansammlung von unzusammenhängenden Sketchen als um einen kohärenten Film. Der Zuschauer sollte viel Geduld und Fantasie mitbringen. Es gibt weder eine echte Szenerie, eine bestimmte Zeit, in der der Film spielt, noch einen Handlungsstrang. Am schicken Hinterteil des Oldies, den Schneider fährt, prangt das Kennzeichen MH, Mülheim an der Ruhr. Immer wieder lässt sich der Ermittler aber seine Haarpracht vom Meereswind am Rande von goldenen Klippen durchwehen. So schnell kommt doch keiner vom Ruhrgebiet nach Almeria in Spanien ans Meer. Nur Helge kann natürlich alles in seiner Welt und damit erst Recht im Film.

„00 Schneider 2 – Im Wendekreis der Eidechse“ ist quasi eine Fortsetzung von „00 Schneider – Jagd auf Nihil Baxter“ von 1994. Knapp zwanzig Jahre später ist Schneider zumindest vom Aussehen her gereift und steht dazu. Bekommt er Komplimente, ist ihm das jedoch ein wenig unangenehm und er wird nervös. Sogar wenn sie von seiner plötzlich aus den USA aufgetauchten 'Tante' Tyree stammen.

Der Film wirkt, als hätten die Beteiligten viel mehr Spaß beim drehen des Films gehabt, als die Zuschauer, die diesen Prozess bloß passiv miterleben und so von Zeit zu Zeit gelangweilt und angestrengt sind. Helge Fans werden bei diesem Anti-Entertainment allerdings auf ihre Kosten kommen. Seltsamer Quatsch ist natürlich auch immer dabei. Trotzdem bleibt die Vermutung, dass Helge Schneider live einfach besser ist und kein Medium ihn so richtig einfangen kann. „00 Schneider“ gewinnt durch Situationskomik und nicht durch eine längere Geschichte, die langsam aufgebaut wird. Es sind immer die kurzen Momente in denen man Lachen muss. So ist der Anblick des Kommissars, gemeinsam mit seinem Hund Zorro wunderschön, der verrückte Psychologe sehr sympathisch und der Moment in dem der Chief Polizist, Salvatore Bonarrigo, etwas auf italienisch daher nuschelt subtil witzig.

"Italienisches gebrabbel", man vesteht etwas das sich anhört wie 'Mandarino'. Schneider fragt: "Was hat er gesagt?" - darauf erwidert ein weiterer nichts-tuender, rauchender, überflüssiger Polizist: "Er geht in sein Büro um Mandarinen zu schälen".

Was er dann auch minutenlang tut, genüsslich mit der Zigarette im Bund auf seiner Liege liegend. Interessanter Zeitvertreib.

Zigaretten nehmen viel Leinwandzeit ein, immer und überall wird geraucht. Schneider ist einziger Nichtraucher im Büro, der Bösewicht, die Eidechse raucht sehr stark. Auf die Frage ob der Film ein Raucher-Bashing-Film sei, antwortet Helge:

"Neeeiiin! Er wird auch nicht von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unterstützt."

Wenigstens hat Helge Spaß. Er übernimmt wieder soviele Rollen hinter und vor der Kamera wie möglich, umgibt sich mit seinen Musiker- und Autorenfreunden aus aller Welt und albert rum. Das ist ab und zu ganz amüsant mit anzuschauen, aber musste es wirklich ein Film in Spielfilmlänge sein?

Als Trailer hat der Film eine super Länge :