Vom Runway: Mode-Trends der Designer Herbst/ Winter 2013

von Portrait von Bettina Pielka Bettina Pielka
Veröffentlicht am 18. Juni 2013

Der Sommer ist noch nicht vorbei, doch wir blicken modisch schon auf die nächste Saison: Herbst/ Winter 2013. Jetzt ist die beste Zeit seinen Kleiderschrank mit den neuen Must-haves auszustatten. Die Designer in Paris, New York, London und Mailand strotzen nur so vor Kreativität. Auf diese Trends von den internationalen Laufstegen dürfen wir uns freuen.

Trend 1: Rock mit Pulli

Pullover, ob als Rolli oder mit Rundhals verleihen Pencilskirts und Faltenröcken eine gewisse Coolness, gesehen bei Burberry Prorsum.

Trend 2: Sanduhr-Silouette

Gürtel sitzen im Herbst auf Taillenhöhe, denn sie vereinen modisches Accessoires und praktisches Kleidungsstück in einem. Breite Taillengürtel zaubern eine feminine Figur, jedoch sollte man darauf achten, welchen Gürtel man wählt, denn Gürtel unterbrechen die Figur und lassen kleine Körper noch kürzer wirken, gesehen bei Balmain.

Trend 3: Blaue künstlerische Looks

Unschuldig und wunderschön, als wäre man dem Bild eine niederländischen Malers entsprungen – so zeigen sich die Kleider mit dem typischen Delfter Porzellanmuster, gesehen bei Valentino. Die Accessoires zeigen sich schlicht – als helle Kragen.

Trend 4: Sinnlicher Glamour à la Grace Kelly

Anmutige Schönheit und zurückhaltende Eleganz, Grace Kelly ist nicht nur eine Kino-Ikone, sondern ein Stilvorbild. Auf den Laufstegen dieser Welt feiert die Ikone ihr Comeback - vor allem ihre Liebe für Kleider mit schwingenden Röcken, gesehen bei Marc Cain und Lena Hoschek.

Trend 5: Romantische Rotnuancen

Rot ist und bleibt Trend, also nicht aus dem Kleiderschrank räumen. Von purpur bis rubin, ob als Kleid oder Mantel – kombiniert wird mit rot, schwarz oder nude. Gesehen bei Burberry Prorsum.

Trend 6: Das kleine Schwarze

Coco Chanel machte das kleine Schwarze populär. Nun erlebt es eine Neuauflage: als Bustierkleid besonders feminin  mit schönen Silhouetten und aufregenden Extras, gesehen bei Dior.

Trend 7: Chanel-Kostum neu erfunden

Karl Lagerfeld ließ die Chanel-üblichen Bouclé-Jacken besticken, durchwirken und variieren. Entstanden sind Stoffe zum Träumen mit wunderbaren Effekten.

Trend 8: Blüten

Romantische Flair verleihen Blüten in dunklen Schattierungen zarten Looks. Gesehen bei Philipp Plein.

Trend 9: Punk Looks

Schon Karl Lagerfeld zeigte bei Chanel wie man Frauen in Ketten legt. Aufwendig verzierte Boots und viele Ketten sind im Herbst ein Must-have.

Trend 10: Schneeweißchen

Tagesoutfits zeigen sich unschuldig und sexy zugleich in Weißtönen – von Perlweiß über Elfenbein bis hin zu Écru, gesehen bei Isabel Marant und Trussardi.