Verrückt in New York: Exzentrische Fashion Show mit Adriana Alicea

von Portrait von Bettina Pielka Bettina Pielka
Veröffentlicht am 13. Februar 2013

Die Frisuren gestylt à la Marge Simpson, Hüte mit langen Federn und Tüll sowie Masken mit Narrenkappe – es herrschte Fasching Week in New York. Zumindest bei Designer Adriana Alicea. Der Modeschöpfer setzte bei seiner Show auf der New York Fashion Week auf extravagante und schrullige Kostüme mit noch schrägerem Kopfschmuck.

Adriana Alicea mag es exzentrisch und opulent. Je ausgefallener, bunter und schriller, desto besser. Und dennoch finden sich unter seinen Designs auch wunderschöne Modelle.

Ein rotes Kleid mit Neckholder in Ballon-Optik, ein schwarzes, bodenlanges Kleid mit Beinschlitz und tiefem Dekollté oder ein knielanges, schwarzes Glitzerkleid. Verführerisch und mädchenhaft zugleich.

Die bevorstehende Herbst-/Wintersaison bleibt für Adriana Alicea mädchenhaft. Schluppenblusen, Tops mit Schößchen und Rüschen dürfen weiter in unseren Schränken hängen bleiben.