New York Fashion Week: Fabelhafter Auftakt des internationalen Schauenmarathons

von Portrait von Bettina Pielka Bettina Pielka
Veröffentlicht am 8. Februar 2013

Aufregende Kollektionen, starbesetzte Front Rows und sagenumwobene After-Show-Partys: die New York Fashion Week feierte gestern einen grandiosen Startschuss. Die Stadt markiert den Auftakt des internationalen Schauenmarathons für die kommende Herbst- und Winterkollektion. Heidi Klum hatte die Ehre zusammen mit Bürgermeister Michael Bloomberg die Fashion Week zu eröffnen, wie die WAZ berichtete.

Mit dem deutschen Model Heidi Klum und den Modeschöpfern Michael Kors und Kenneth Cole an seiner Seite schnitt der Bürgermeister zur Eröffnung der Fashion Week ein rotes Band durch.

Gestern liefen die Models für die Labels Kenneth Cole, Richard Chai und BCBGMAXAZRIA über den Runway. Das Gute - wir müssen unsere neugewonnenen Lieblinge nicht aus dem Kleiderschrank verbannen. Leder, Spitze und die Farbe Bordeaux bleiben. Kenneth Cole setzte vor allem auf Schwarz, nach Coco Chanel die einzig wahre Farbe.

Aufregend geht es weiter. Michelle Obamas Liebling Jason Wu zeigt seine Kollektion neben Urgesteinen wie Tommy Hilfiger und Ralph Lauren. Auch Marc Jacobs, Victoria Beckham, Oscar de la Renta, Alexander Wang und Michael Kors sind nur einige Labels, auf die wir uns noch freuen.

Noch bis zum 14. Februar schaut die Modewelt auf New York.