"World War Z"-Premiere mit Brad Pitt in Japan

von Portrait von Bettina Pielka Bettina Pielka
Veröffentlicht am 30. Juli 2013

Auch nach acht Jahren kann lieben noch so schön sein – zumindest bei Brad Pitt und Angelina Jolie. Bei der Premiere von Brads aktuellem Film „World War Z“ in Japan kuschelten, knutschen die beiden, tauschten verliebte Blicke und hielten andauernd Händchen. Der rote Teppich wurde zur Wolke Sieben. Da wurde der Film gleich zur Nebensache.

In seinem neuen Film kämpft Brad Pitt als Gerry Lane, ein Angestellter der United Nation, gegen eine Zombie-Epidemie. Diese droht die Menschheit zu vernichten. Um das zu verhindern reist Lane durch die Welt. Vorlage für den Film ist das Buch „World War Z: Eine überlieferte Geschichte des Zombiekrieges" von Max Brooks.

Brad Pitt und Angelina Jolie machten ihre eigene Show aus der Premiere und ließen jedem an ihrem Glück teilhaben. Einen Tag vor der Premiere waren Brangelina in Japan samt aller sechs Kinder gelandet.