Die Top 5 Mode-Trends für den Frühling 2013

von Portrait von Bettina Pielka Bettina Pielka
Veröffentlicht am 2. April 2013

Vom Runway zum Street Style: Was sind die Mode-Trends für den Frühjahr 2013? Welche Kleider, welche Farben, welche Prints, welche Schuhe und Taschen sind in und gehören in den Kleiderschrank? Wir haben uns auf den Catwalks der Designer aus den wichtigsten Metropolen Paris, New York, Mailand und London umgeschaut und die fünf heißestens Highlights herausgefiltert.

Trend 1: Schwarz-Weiß-Effekte

Die Farben Schwarz und Weiß gibt es jetzt im Duett – ob gestreift im Zebralook oder als grafische Muster. Auch Hosen im länglichen schwarz-weiß-Streifenlook sind jetzt total angesagt. Gesehen bei Rachel Zoe.

Trend 2: Rüschen und Volants

Volants zieren am liebsten Kleider und Röcke, doch in diesem Frühjahr versüßen wir unser Styling mit feinen Rüschen auch am Kragen oder an den Armeln. Gesehen bei Gucci und Jodi Gordon.

Trend 3: Asien Chic

In diesem Frühjahr sprießen die Blumen, aber nicht nur im Garten, sondern auch auf der Kleidung. Üppige florale Muster im Asia-Look sind jetzt absolut angesagt. Gesehen bei Jean Paul Gaultier.

Trend 4: Prints

Mehr Mut zur Vielseitigkeit, und zwar durch auffällige Prints. Geometrisch-klassisch oder mit farbigen Karomuster. Gesehen bei Marc Jacobs.

Trend 5: Die Baiser-Farben

Zarte Rose, cremige Vanille und erfrischende Pistazie – die Farbpalette bleibt pastellig und einfach lecker. Gesehen bei Diane Kruger.