Daniel Craig und sein Bondgirl Rachel Weisz

von Portrait von Bettina Pielka Bettina Pielka
Veröffentlicht am 7. November 2012

Daniel Craig, zurzeit mit seinem neuen Bond-Film „Skyfall“ im Kino zu sehen, ist momentan der meistfotografierte Mann auf der Welt. Zumindest auf dem roten Teppich. Als James Bond verführt er in seinen Filmen schöne Frauen. Doch wie die Gala berichtete, scheint der Brite in seiner Schauspielkollegin Rachel Weisz sein persönliches Bondgirl gefunden zu haben.

Sie war es, die am vergangenen Dienstag bei der "Skyfall"-Weltpremiere am Ende des 150 Meter roten Teppichs auf ihn wartete und ihm liebevoll den Schweiß von der Stirn tupfte. Erst dann entspannten sich seine Gesichtszüge. Man merkte sofort: Diese Frau ist wichtig für Daniel Craig

Beim gemeinsamen Dreh zu „Dream House“ hat es zwischen den beiden gefunkt. Dabei kennen die beiden sich schon seit 20 Jahren und standen schon gemeinsam im Londoner National Theatre Studio auf der Bühne. Seit 17 Monaten sind die Schaupieler nun verheiratet.

Dieses Glück ist dem Bond-Darsteller heilig. Während sich andere auf großen Events oder in sogenannten Promi-Restaurants tummeln, um am nächsten Tag mit Fotos in den Zeitschriften zu erscheinen, sind die Paparazzi über Daniel Craig frustriert, da er es versteht, wie ein Geheimagent unterzutauchen.  

Das Paar pendelt zwischen London und New York.  Während sie in London getarnt mit Mütze und Sonnenbrille durch die Stadt spazieren, können sich die Schauspieler in New York freier bewegen. Denn hier erkennt man die zwei nicht so schnell. Deshalb habe sich das Paar, laut Gala, ein Penthouse im Szeneviertel SoHo geleistet. Wer weiß, vielleicht ereilt uns demnächst auch die Nachricht eines gemeinsamen Babys. Den perfekten Ort, um sich vor neugierigen Blicken zu schützen, hat das Paar in SoHo gefunden.